SPÖ Favoriten trauert um Ute Bock

Mit großer Betroffenheit reagiert die SPÖ Favoriten auf den Tod von Ute Bock

Wien (OTS/SPW) - Ute Bock war Zeit ihres Lebens stets eng mit Favoriten verbunden. Vor allem als Leiterin des Gesellenheims in der Zohmanngasse stand sie ab 1976 einer Einrichtung vor, die vielen jungen Menschen als letzter Zufluchtsort diente. Das gesellschaftspolitische Wirken der Trägerin des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich war vom Eifer geprägt, jenen Menschen zu helfen, die sonst keine Hilfe mehr erhielten. Damit war sie über Parteigrenzen hinweg eine anerkannte Größe in Fragen der Solidarität und Zivilcourage.

„Ute Bock hat sich ihr gesamtes Leben lang für jene eingesetzt, die ihre Unterstützung gebraucht haben. Damit war sie für so viele engagierte Menschen ein großes Vorbild. Ute Bock hat einfach geholfen, ohne Wenn und Aber, solidarisch und mit viel Zivilcourage. Dieses Engagement wird uns allen sehr fehlen, aber gemeinsam werden wir ihr Werk weitertragen“, betonten dazu die Favoritner SPÖ-Vorsitzende, Gemeinderätin Kathrin Gaal und die SPÖ-Nationalratsabgeordnete Petra Bayr. (Schluss) 

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
Lisa Fuchs, MSc
Tel.: 0676/4423235
lisa.fuchs@spw.at
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001