Die digitale Zukunft der Klassik kommt aus Wien

Wiener Livestreaming-Anbieter für klassische Musik kündigen Partnerschaft an: Die Streaming-Plattform sonostream.tv und das start-up .nunc gehen künftig gemeinsame Wege

Wien (OTS) - Dass Wien als Welthauptstadt der klassischen Musik gilt, ist hinreichend bekannt. Dass die rasant wachsende Beliebtheit von Streaming-Plattformen längst auch Österreich erreicht hat, ist auch keine Neuigkeit. Weit weniger bekannt ist hingegen, dass die Pioniere in Sachen Live-Streaming-Angebote für Fans der klassischen Musik in Wien zuhause sind. Ein kleinwenig US-Einfluss war allerdings schon vonnöten. Die internationale Opernmanagerin und gebürtige New Yorkerin Samantha Farber hat in ihrer Wahl-Heimatstadt Wien bereits 2012 das Unternehmen sonostream.tv gegründet und in kurzer Zeit substanzielle Reputation aufgebaut. In bester Audio- und HD-Videoqualität werden seitdem Opern- und Konzertaufführungen in mehr als 150 Länder gestreamt, darunter Performances von Künstlern vom Kaliber Diana Damrau, Edita Gruberova, Joseph Calleja, Zubin Metha oder Nikolaus Harnoncourt. Großes Augenmerk wird aber auch auf junge Talente gelegt. sonostream.tv kann dabei auf langjährige Partnerschaften mit den bedeutendsten Konzertveranstaltern, Festivals und Opernhäusern und internationalen TV-Stationen bauen.

Das start-up .nunc wurde 2017 von Alexander Koppel, Hannes Eder und Wolfgang Schreiner gegründet, baut auf die langjährige Streaming-Erfahrung ihrer Partner (Nous-Wissensmanagement, Wien), und treibt ihre Software-Entwicklung mit Fokus Livestreaming voran. Seit dem Vorjahr betreut .nunc die globale Streaming-Plattform und alle Livestreams der Wiener Staatsoper, und begleitet diverse europäische Opernhäuser und Musikfestivals in die digitale Zukunft. Mit heutigem Tag startet die Partnerschaft von sonostream.tv und .nunc, mit dem Ziel, den Liebhabern klassischer Musik die besten Live-Angebot aus den internationalen Konzert- und Opernhäusern direkt auf Tablet, Laptop oder Smart-TV zu streamen.

Samantha Farber (CEO sonostream.tv) : Es ist für unsere beiden Unternehmen ein logischer Schritt. Unsere Kompetenzen ergänzen einander optimal, und noch wichtiger ist: wir teilen eine Vision. In dieser Partnerschaft wird es uns noch besser gelingen, hochqualitative Livestreams der besten Aufführungen aus den renommiertesten Häusern unserem interessierten Publikum weltweiten anbieten zu können.

Hannes Eder (CEO .nunc) : Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit sonostream.tv ein neues Kapitel im Live-Streaming aufzuschlagen. Das tiefe Wissen und die langjährige Erfahrung aus der Opernwelt von Samantha Farber in Kombination mit unserem know how in Software und Digital Marketing, wird uns und den Klassikfans noch viel Freude bereiten.

Der Auftakt zur Zusammenarbeit erfolgt bereits morgen, Sa., 20.01.,mit dem Gratis-Livestream vom ‚SWR Junge Opernstars 2018 -Emmerich Smola Förderpreis’, der die größten neuen Talente der Opernwelt auf der Bühne versammelt. Ab 19.00h live auf sonostream.tv

https://www.ots.at/redirect/sonostream

SWR Junge Opernstars 2018 Emmerich Smola Preis

Datum: 20.01.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

Ort: Jugendstil Festhalle Landau
Stuttgart, Deutschland

Url: http://www.sonostream.tv

Gratis Livestream auf sonostream.tv
SWR Junge Opernstars 2018 Emmerich Smola Preis
hier geht's zum Livestream

Rückfragen & Kontakt:

.nunc gmbh, Hannes Eder (hannes@nunc.at)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011