Rekordwert für „Am Schauplatz Gericht“: Bis zu 815.000 bei Reportage „Voreilig verschenkt“

Wien (OTS) - Reichweitenrekord für die „Am Schauplatz Gericht“-Reportage „Voreilig verschenkt“ von Hannes Auer, Ludwig Gantner und Maria Zweckmayr über wohlhabende Menschen, die es bitter bereut haben, jemandem zu sehr vertraut zu haben. Mit durchschnittlich 780.000 Zuseherinnen und Zusehern (Spitzenwert:
815.000) bei 28 Prozent Marktanteil erzielte die Sendung gestern, am Donnerstag, dem 18. Jänner 2018, die höchste Reichweite seit 25. Februar 2016 und insgesamt den zweithöchsten Wert an diesem Sendeplatz.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001