AVISO: „Todesfälle am Arbeitsplatz - Wenn Trauer keine Privatsache ist“

Pressekonferenz am 23. Jänner 2018: Gewerkschaften vida, GÖD, Verein Rundumberatung und ÖBV holen mit neuem Ratgeber Trauer aus der Tabuzone

Wien (OTS/ÖGB) - Der Tod macht auch vor dem Arbeitsplatz nicht Halt. Dennoch benötigt die Verarbeitung Zeit und Rücksichtnahme. In der Arbeitswelt ist dies in vielen Fällen jedoch kaum oder nur eingeschränkt möglich. Der Tod einer Kollegin oder eines Kollegen erschüttert ein Team, eine gesamte Abteilung. Dabei kränken Schweigen und Distanz gegenüber Betroffenen oft sehr.++++

Was ist hier richtig, was ist falsch? Zum richtigen Umgang mit Trauersituationen am Arbeitsplatz haben die Gewerkschaft vida, die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), der Verein Rundumberatung sowie die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) einen Ratgeber für betroffene ArbeitnehmerInnen, ArbeitgeberInnen sowie für BetriebsrätInnen herausgegeben. Die Broschüre wird am Dienstag, 23. Jänner 2018, in einer Pressekonferenz zum Thema „Todesfälle am Arbeitsplatz – Wenn Trauer keine Privatsache ist“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die VertreterInnen der Medien sind dazu herzlich eingeladen!

Bitte merken Sie vor: Pressekonferenz am 23. Jänner 2018 

Beginn: 10 Uhr

Ort: Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, Europasaal, Teinfaltstraße 7, 1010 Wien

Um Anmeldung an anja.salomon@goed.at wird ersucht.

Als GesprächspartnerInnen stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Norbert Schnedl, Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, ÖGB-Vizepräsident

Monika Gabriel, stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, Bereichsleiterin GÖD-Frauen

Roman Hebenstreit, Vorsitzender der Gewerkschaft vida, ÖBB-Konzernbetriebsratsvorsitzender

Elisabeth Vondrasek, stellvertretende vida-Vorsitzende, Vorsitzende der vida-Frauen

Daniela Musiol, Verein Rundumberatung, Supervisorin und Trauerberaterin

Josef Trawöger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Beamtenversicherung (ÖBV)

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling
Tel.: 01 53444 79 261 bzw. Mobil: 0664 6145 733
E-Mail: hansjoerg.miethling@vida.at
www.vida.at

GÖD - Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
Anja-Therese Salomon, MSc (WU)
Tel.: 01 53 454 462 bzw. Mobil: 0664 614 52 77
E-Mail: anja.salomon@goed.at
www.goed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001