„Prinzen, Pointen und Lei Lei“ – die Höhepunkte des Villacher Faschings am 20. Jänner in ORF 2

Außerdem: Die Faschingshighlights im ORF-TV

Wien (OTS) - „Lei Lei“ heißt es seit 1963 am Faschingsdienstag zum Ausklang der närrischen Zeit im ORF – und Jahr für Jahr lässt sich ein Millionenpublikum das Spaßfeuerwerk aus der Draustadt nicht entgehen. „Prinzen, Pointen und Lei, Lei“ zeigt am Samstag, dem 20. Jänner 2018, um 20.15 Uhr in ORF 2 Höhepunkte aus vergangenen Sitzungen der Villacher Faschingsgilde. Im heurigen Rückblick stehen die bekanntesten Fernsehparodien der vergangenen Jahrzehnte auf dem Programm. Das Publikum erwartet ein Wiedersehen mit Publikumslieblingen wie Starparodist Helmut Binter oder Apotheker Alexander Telesko. Durch die Sendung führen der Noste, Manfred Obernosterer und Sonja Juchart.

Weitere Faschingshighlights im ORF-TV

Die aktuelle Sitzung des „Villacher Faschings“ steht auch heuer wieder am Faschingsdienstag, dem 13. Februar, um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 2. Traditionell zünden außerdem die heimischen Faschingsgilden im ORF ihr Gag-Feuerwerk der Sonderklasse: und zwar in zwei neuen Ausgaben von „Narrisch guat“ am 6. und am 10. Februar jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2.

Am Freitag, dem 26. Jänner, bittet Majestät Robert Heinrich der I. bei „Wir sind Kaiser“ um 20.15 Uhr in ORF eins zur alljährlichen „Faschingsaudienz“. Empfangen werden diesmal Kabarettistin und „Dancing Stars“-Gewinnerin Verena Scheitz, ORF-Sportkommentator Thomas Sykora und „Klein gegen groß“-Moderator Kai Pflaume. Beim anschließenden Faschingskabarett gibt es ein Wiedersehen mit den Programmen von „BlöZinger: ErIch“ (19. Jänner, 22.30 Uhr), „Gery Seidl: Bitte. Danke“ (26. Jänner, 21.55 Uhr) und zum Abschluss servieren Weinzettl & Rudle eine „Kalte Platte“ (9. Februar, 21.55 Uhr). Am Freitag, dem 26. Jänner, steht außerdem um 23.10 Uhr ein Dakapo der „MA 2412“-Faschingsfolge auf dem Programm von ORF eins.

Mit „100 Jahre Simpl“ und den Highlights aus den Erfolgsprogrammen der vergangenen Jahrzehnte ist auch an den Samstagen im Fasching um ca. 23.30 Uhr in ORF 2 beste kabarettistische Unterhaltung garantiert. Der Fasching ist auch Thema bei „Frisch gekocht“ am Montag, dem 5. Februar, um 14.00 Uhr in ORF 2, wenn Eveline Wild „Cake Pops“ bäckt und Paul Ivic eine „Zitronengras-Misosuppe“ zubereitet.

Rosenmontag und Faschingsdienstag im ORF-TV

Armin Assinger lädt am Montag, dem 12. Februar, um 20.15 Uhr in ORF 2 zehn Faschingsfans in ihren schönsten Kostümen zum „Faschingsspecial“ der Millionenshow. Außerdem ziehen 2018 einmal mehr der närrische Nachwuchs bei „Mini Lei Lei“ (12. Februar, 16.00 Uhr, ORF eins), die Mitwirkenden bei „Das Steirerland im Narrengwand“, dem Faschingsumzug der „Kleinen Zeitung“ in Graz (13. Februar, 13.15 Uhr, ORF 2), und die humorigen Gäste bei „Karlichs Faschingskabarett 2018“ (13. Februar, 16.00 Uhr, ORF 2) alle Spaßregister.

Glamourös und traditionell: Die Höhepunkte der Ballsaison im ORF-TV

Gesellschaftlicher Höhepunkt der Faschingszeit ist einmal mehr die Übertragung des „Wiener Opernballs“ (8. Februar, ab 20.15 Uhr in ORF 2 und 3sat). Alle Höhepunkte des glanzvollen Abends im Haus am Ring zeigt „Alles Opernball“ (9. Februar, 20.15 Uhr, ORF eins). Auch ORF III widmet dem Ball der Bälle zahlreiche Programmpunkte. Außerdem besuchen die „Seitenblicke“ zahlreiche Bälle und Faschingsveranstaltungen und berichten – ebenso wie die „Bundesland heute“-Sendungen und „Unterwegs in Österreich“ – in ihren aktuellen Ausgaben über Events in ganz Österreich.

Fasching bei okidoki

Kater Kurt ist bei „Hallo okidoki“ am 27. und 28. Jänner, jeweils ab 8.00 Uhr in ORF eins, auf der Suche nach dem ultimativen Faschingskostüm – Pirat, Ritter, Prinzessin oder doch Hai? Robert Steiner bringt Kater Kurt auf eine tolle Idee. Außerdem zeigt „Hallo okidoki“, wie man ganz einfach bunte Pompons für eine lustige Faschingsparty bastelt. Und die Geschwister Alexa und Mario verkleiden sich als Taucher und Seekrake. Wie immer gibt es auch spannende Buch-, Film-, App- und Freizeittipps sowie lustige Spiele, bei denen es tolle Preise zu gewinnen gibt.

Fasching in ORF III

Rund um den Faschingsdienstag zeigt ORF III ein humoristisches Programm mit legendären wie aktuellen Kabaretts sowie einer illustren Gästerunde in „erLesen“. Den Auftakt macht am Montag, dem 12. Februar, um 20.15 Uhr ein dreiteiliger „ORF III Spezial“-Abend, beginnend mit dem TV-Klassiker „Seinerzeit 1990“. Darin versammelte Teddy Podgorski im Jahr 1990 die Publikumslieblinge Peter Alexander, Fritz Eckhardt, Heinz Holecek, Marcel Prawy und Otto Schenk im „Seinerzeit“-Studio, um gemeinsam lustige und denkwürdige Anekdoten aus ihrem Leben zu erzählen. Danach folgen ab 21.50 Uhr zwei Ausgaben von „Was lachen Sie?“ mit Texten von Karl Farkas, Fritz Grünbaum, Otto Reutter und Hugo Wiener, vorgetragen u. a. von Elfriede Ott, Heinz Marecek und Erwin Steinhauer.

Am Faschingsdienstag, dem 13. Februar, sind bei Heinz Sichrovsky im Büchermagazin „erLesen“ Dagmar Koller und Florian Scheuba sowie Rabbiner Paul Chaim Eisenberg und Unternehmer und Autor Ernst Javor zu Gast. Anschließend präsentiert ORF III ab 21.05 Uhr in zwei Teilen „Gernot & Niavarani: Gefühlsecht“ – eine Aufzeichnung aus dem Kabarett Simpl von 2006. Bereits am Samstag, dem 3. Februar, startet die neue, vierte Staffel „Kabarett im Turm“, beginnend mit Angelika Niedetzky und ihrem Programm „Gegenschuss“ (22.55 Uhr). Im Februar folgen außerdem „Gery Seidl – Total Spezial“ (10. Februar, 23.00 Uhr), „Martin Oberhauser – My Fall“ (24. Februar, 22.45 Uhr) und „Christof Spörk – Am Ende des Tages“ (3. März, 22.35 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005