ASFINAG: Wintersport-Events und Ski-Saison bringen mehr Verkehr im alpinen Raum

Wien (OTS) - Große Wintersport-Events und der Schichtwechsel der Ski-Urlauberinnen und -Urlauber sorgen rund um das Wochenende für mehr Verkehr im alpinen Bereich. Durch den Weltcup-Klassiker in Kitzbühel vom Freitag 19. Jänner, bis Sonntag 21. Jänner ist im Zulauf zur Veranstaltung vor allem auf der A 12 Inntal Autobahn im Bereich Wörgl und Kufstein mit starkem Verkehr zu rechnen.

Am Dienstag, 23. Jänner folgt der Slalom in Schladming. Die Anreise vieler Ski-Fans erfolgt vor allem über die A 9 Pyhrn Autobahn (Anschlussstelle Liezen), sowie über die  A 10 Tauern Autobahn (Anschlussstelle Altenmarkt). Generell betroffen vom Urlaubsverkehr sind am Wochenende die Strecken rund um die großen Ski-Gebiete: A 9 Pyhrn,  A 10 Tauern, A 12 Inntal, A 13 Brenner und A 14 Rheintal Autobahn sowie die S 16 Arlberg Schnellstraße.

Zwtl.: Baustelle Voestbrücke auf Linzer A 7 Mühlkreis Autobahn 

Die ersten Arbeiten zur Errichtung von Zusatzbrücken für die Voestbrücke gehen am kommenden Dienstag, 23. Jänner in die nächste Phase.  Nach dem Start in Urfahr wird dann im Zulauf zur Brücke auch auf Linzer Seite gearbeitet. Während nur in der Nacht Fahrstreifen gesperrt werden, stehen tagsüber in jede Richtung immer zwei, aber leicht verengte Spuren zur Verfügung. Ab Ende Februar/Anfang März 2018 läuft dann im Bereich Urfahr der gesamte Verkehr – also alle vier Fahrstreifen – auf der Richtungsfahrbahn Freistadt, die gegenüberliegende Autobahn-Seite ist dann Baufeld (sogenannte „4+0 Verkehrsführung“).

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001