A requiem for Falco

Muss ich denn sterben, um zu leben?

Wien (OTS) - Am 6. Februar 2018 ist der Falcos 20. Todestag.

Aus diesem Anlass liest Herr Dompfarrer Toni Faber am Freitag, 2. Februar 2018, um 15 Uhr, im Wiener Stephansdom, im Rahmen eines Requiems, einen Gedenkgottesdienst.

Der musikalische Teil des Requiems wurde mit ausgewählten, zur Thematik passenden Falco-Songs, im barocken Kirchenstil produziert und wird von Talenten unseres österreichweiten Talent-Förderprojektes „Helden von heute - Falco goes school“ präsentiert. (www.falcogoesschool.at/

Darüber hinaus wird eine der erfolgreichsten österreichischen Popformationen, deren Mitglieder auch persönlich sehr gute Freunde Falcos waren, dem Falken ihre musikalische Referenz erweisen.

Schon am Vormittag um 11 Uhr erfolgt eine Kranzniederlegung am Falco-Grab am Wiener Zentralfriedhof, mit einer Segnung durch Herrn Dompfarrer Toni Faber.

Falco - 20.Todestag
2.Februar 2018 - 11h Falco Grab Kranzniederlegung - 15h Requiem Stephansdom
Falco - 20.Todestag - Infos

Rückfragen & Kontakt:

Falco Privatstiftung, Pressekontakt, Wolfgang Kosmata
presse@falco.at , https://twitter.com/Falcofoundation
www.falco.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005