Journalistenpreis "Private Equity" ausgeschrieben

6.000 Euro Preisgeld für erstklassigen Finanzjournalismus

Private Equity ist die älteste und renditestärkste Anlageklasse überhaupt. In Österreich weiß aber kaum jemand, dass Private Equity höhere Renditechancen als der Aktienmarkt bietet.
Mag. Birgit Schmolmüller

Innsbruck (OTS) - Der Private-Equity-Spezialist RWB Private Capital (Austria) GmbH hat den Journalistenpreis "Private Equity" ausgeschrieben. Bis 28. Februar 2018 können journalistische Arbeiten eingereicht werden, die sich mit dem Thema Private Equity auseinandersetzen und im Jahr 2017 in einem österreichischen Medium erschienen sind.

Die Ausschreibung bezieht sich gleichermaßen auf Arbeiten für Print, Radio, Online und TV. Auch Blogger sind dezidiert zur Teilnahme eingeladen. Die ersten drei Plätze werden mit insgesamt 6.000 Euro prämiert: Der Gewinner erhält 3.000 Euro, der Zweitplatzierte 2.000 Euro, für Rang drei gibt es 1.000 Euro. Außerdem bekommt der Sieger eine außergewöhnliche Trophäe aus der Rattenberger Glaswerkstatt Kisslinger. Bewerbungen sind zu richten an: Dr. Martin Sturmer, Franz-Josef-Straße 19, 5020 Salzburg bzw. per E-Mail einreichung@pe-journalistenpreis.com.

2014 konnten Dr. Christine Kary und MMag. Beate Lammer von der Tageszeitung "Die Presse" die hochkarätige Jury aus Finanz- und Kommunikationsexperten von ihrer hohen Sachkompetenz überzeugen. Alle Informationen über den Journalistenpreis sind auf der Website www.pe-journalistenpreis.com abrufbar.

Wenig mediale Beachtung für erfolgreiche Anlageklasse

Hintergrund für die Auslobung des Journalistenpreises "Private Equity" ist die Tatsache, dass die Anlageklasse in Österreich immer noch wenig mediale Beachtung erfährt. Völlig zu Unrecht, findet Mag. Birgit Schmolmüller, Geschäftsführerin der RWB Private Capital (Austria) GmbH:

"Private Equity ist die älteste und renditestärkste Anlageklasse überhaupt. In Österreich weiß aber kaum jemand, dass Private Equity höhere Renditechancen als der Aktienmarkt bietet."

Private Equity investiert dort, wo nachhaltige Wertschöpfung entsteht – nämlich direkt in starken Unternehmen. Private-Equity-Fonds stellen diesen Unternehmen außerbörsliches Eigenkapital zur Verfügung, damit diese z. B. neue Techniken entwickeln oder ihre Expansion vorantreiben können. Die Investitionen direkt an der Wertschöpfungskette von Unternehmen bieten eine renditestarke Anlagemöglichkeit. "Die Bruttorenditen von Private Equity liegen bei einer Laufzeit von zehn Jahren fünf Prozent über dem Aktienindex S&P 500 und sieben Prozent über dem MSCI Europe", erklärt Schmolmüller.

International erfreut sich die Anlageklasse großer Beliebtheit. Allein im Jahr 2015 wurden in Europa rund 48 Milliarden Euro an Private Equity in knapp 5.000 Unternehmen investiert. 86 Prozent davon waren kleine und mittlere Unternehmen (KMU). "Viele der Unternehmen zählen zu den sogenannten Hidden Champions, die in der Öffentlichkeit wenig bekannt sind, aber in ihrer Branche zu den Weltmarktführern zählen", ergänzt Birgit Schmolmüller.

Mit dem Journalistenpreis will die RWB Austria eine objektive journalistische Auseinandersetzung mit allen Aspekten des Themas motivieren. „Dabei geht es uns aber keineswegs um Gefälligkeitsjournalismus“, betont Schmolmüller. „Was wir wollen ist eine differenzierte Betrachtung der Anlageklasse, die höchsten journalistischen Ansprüchen genügt."

RWB - der Spezialist für Private Equity

Die RWB Private Capital (Austria) GmbH ist die österreichische Niederlassung der RWB Group AG aus Oberhaching bei München. Die Repräsentanz besteht seit 2006, seitdem können sich österreichische Anleger an den Produkten der RWB beteiligen.

Im aktuellen Produktangebot der RWB Austria stehen Private Equity Dachfonds für Qualifizierte Privatkunden und die Fondsgebundene Lebensversicherung RWB PREMIUM SELECT mit Schwerpunkt Private Equity.

Über 80.000 Anleger vertrauen heute auf die Leistungen der RWB. Mit 165 internationalen Fondsbeteiligungen und über 2.400 Portfoliounternehmen zählt die RWB zu den renommiertesten Dachfondsinvestoren im deutschsprachigen Raum.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Birgit Schmolmüller
RWB PrivateCapital (Austria) GmbH
Grabenweg 64, 6020 Innsbruck

Tel.: +43 (0)512 / 36 46 36 - 17
Mobil: +43 (0)664 / 30 46 015

birgit.schmolmueller@rwb-austria.at
www.rwb-austria.at
www.rwb-vorsorge.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AFI0001