Grünenthal und Mundipharma gehen Vertriebspartnerschaft für China ein

Aachen/Peking (ots) - Grünenthal und Mundipharma gaben heute den Abschluss einer Lizenz- und Vertriebsvereinbarung bekannt. Gemäß dieser Vereinbarung wird Mundipharma ab dem 1. Mai 2018 Grünenthals Tramal® (Tramadol) in China vermarkten und vertreiben.

Das von Grünenthal entwickelte Tramal® ist ein etabliertes Schmerzmittel zur Behandlung von mäßig starken bis starken Schmerzen. In China ist Tramal® die einzige internationale Marke mit Tramadol, die neben Tabletten mit verzögerter Wirkstofffreisetzung und Kapseln mit sofortiger Wirkstofffreisetzung auch eine intravenöse Formulierung zur Behandlung postoperativer Schmerzen mittels patientenkontrollierter intravenöser Analgesie (PCIA) anbietet. Mit der intravenösen Darreichungsform durch ein patientenkontrolliertes Applikationsgerät wird den Patienten eine wichtige und effektive Schmerzkontrolle angeboten.[1]

"Unzureichend kontrollierte postoperative Schmerzen verzögern die Genesung und vermindern die Lebensqualität der Patienten. Wir freuen uns, dass wir mit Tramal®, das sich seit vielen Jahren auf dem chinesischen Markt bewährt hat, eine Lösung anbieten können, die den Bedürfnissen der Patienten gerecht wird", erklärt Gabriel Baertschi, CEO Grünenthal. "In Anbetracht der langjährigen Erfahrung von Mundipharma im Schmerzmanagement in China hoffen wir, dass Tramal® noch mehr chinesischen Patienten zur Verfügung gestellt werden kann, die einen Bedarf an wirksamen Medikamenten haben."

"Die Aufnahme von Tramal® in unser Portfolio stärkt Mundipharmas Position als internationaler Spezialist, der die Linderung krebsbedingter Schmerzen in China vorantreibt", sagt Raman Singh, CEO Mundipharma. "PCIA stellt für Ärzte eine moderne Option zur Behandlung von Patienten mit mäßig starken bis starken Schmerzen dar. Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Grünenthal weiter auszubauen und die Behandlung von Patienten in China dort zu verbessern, wo ein noch ungedeckter medizinischer Bedarf besteht", fügte er hinzu. "Beide Unternehmen unterstützen den verantwortungsbewussten Gebrauch von Schmerzmitteln zur postoperativen Behandlung von Patienten, wenn andere Schmerzmittel unzureichend wirksam sind."

Über Grünenthal

Die Grünenthal Gruppe ist ein Pharmaunternehmen mit zukunftweisender Forschung, das sich auf die Indikationen Schmerz, Gicht und Entzündungserkrankungen spezialisiert hat. Es ist unser Anspruch, bis 2022 einen Jahresumsatz von zwei Milliarden Euro zu erwirtschaften und vier bis fünf neue Produkte für Therapiegebiete zu entwickeln, in denen Patienten einen hohen Leidensdruck haben und für die es bislang noch keine ausreichenden therapeutischen Lösungen gibt. Als ein Unternehmen mit vollständig integrierter Forschung und Entwicklung verfügen wir über langjährige Erfahrung in innovativer Schmerzbehandlung und in der Entwicklung modernster Technologien für den Patienten. Da wir uns der Innovation sehr verpflichtet fühlen, liegen die Investitionen in unsere Forschung und Entwicklung über dem Branchendurchschnitt.

Grünenthal ist ein unabhängiges Unternehmen in Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen, Deutschland. Wir sind in insgesamt 32 Ländern mit Gesellschaften in Europa, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten vertreten. Unsere Produkte sind in mehr als 155 Ländern erhältlich, und etwa 5.500 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Grünenthal Gruppe. Der Umsatz betrug im Jahr 2016 rund 1,4 Mrd. EUR.

Weitere Informationen finden Sie unter www.grunenthal.com

Folgen Sie uns auf LinkedIn "Grunenthal Group"

Über Mundipharma

Mundipharma ist ein Netzwerk bestehend aus unabhängigen verbundenen Unternehmen in Privatbesitz, die die Pharmamärkte in Asien, Lateinamerika, Mittleren Osten und Afrika abdecken. Die Konzernzentrale für diese Gebiete liegt in Singapore. Mundipharma ist ein hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, das beständig hochwertige Produkte liefert und gleichzeitig die Werte vertritt, die das Unternehmen repräsentieren. Unsere Mission ist es, das Leiden von Patienten zu lindern und ihre Lebensqualität wesentlich zu verbessern. Mundipharma hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten neue Behandlungsmöglichkeiten in Bereichen wie Schmerz, Onkologie, onkologische Betreuung, Augenheilkunde, Atemwegserkrankungen und Consumer Healthcare zu bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mundipharma.com.cn/

[1: Xiaohui Chi, Man Li, Wei Mei, Mingfeng Liao. Comparison of patient-controlled intravenous analgesia with sufentanil versus tramadol in post-cesarean section pain management and lactation after general anesthesia - a prospective, randomized, double-blind, controlled study. J Pain Res. 2017; 10: 1521-1527.]

Rückfragen & Kontakt:

Stepan Kracala, Global Head Corporate Communications
Tel.: +49 241 569-1335, Stepan.Kracala@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Germany

Stephenie Vasko, Head of Communications & Digital Strategy Asia
Pacific, Middle East, Africa & Latin America Tel.: +65-6303-9732

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001