Fortsetzung der ICOM Palmyra-Gespräche

Die Carabinieri im Einsatz - Kulturgüterschutz zwischen Organisierter Kriminalität und Naturkatastrophen

Wien (OTS) - Donnerstag, 18. Jänner 2018, Landesverteidigungsakademie, Stiftgasse 2a, 1070 Wien - Sala Terrena, Beginn: 18:30 Uhr

Anmeldung erforderlich unter: zkgs@donau-uni.ac.at

Vortrag von
Brigadier General Fabrizio Parrulli, Comando Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale

Das 5. ICOM Palmyra-Gespräch findet in Kooperation mit der Donau-Universität Krems, Zentrum für Kulturgüterschutz im Rahmen des „Europäischen Kulturerbejahres 2018“ statt. Mit dem Themenjahr soll das Bewusstsein für die europäische Geschichte und die europäischen Werte geschärft und das Gefühl einer europäischen Identität gestärkt werden. Ziel ist es, die Rolle des Kulturerbes für die Gesellschaft und Wirtschaft aufzuzeigen und die Bedeutung von dessen Erhaltung, Schutz und Zugänglichkeit hervorzuheben. Besondere Berücksichtigung werden dabei aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung, Finanzierung, Erreichen von jüngerem Publikum, Umweltbelastung und illegaler Handel mit Kulturgütern finden.

Brigadier Fabrizio Parrulli ist der Kommandant des Comando Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale – einer Polizeieinheit zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und des illegalen Handels mit Kulturgütern. Nach großen Erfolgen bei der Sicherstellung und Rückführung von bedeutenden Kunstwerken wurde in Jahr 2015 als Reaktion auf die brutalen Zerstörungen durch die Terrororganisation IS (Daesh) die Task Force “Unite4Heritage” (TF U4H) gegründet, um international zum Schutz von Kulturerbe eingesetzt zu werden. Doch die erste Herausforderung erwartete die Einheit im eigenen Land: als 2016 und 2017 massive Erdbeben weite Teile Mittelitaliens verwüsteten, konnten von den Einsatzkräften mehr als 20.000 Objekte in Sicherheit gebracht werden. Aufgrund der erfolgreichen Bekämpfung des IS, befinden sich zwei Mitglieder der Task Force zur Zeit im Irak, um die lokalen Behörden bei der Erfassung der Schäden und zur Entwicklung von Strategien im Kampf gegen Plünderungen zu unterstützen.

Begrüßung

Dr. Danielle Spera, Präsidentin, ICOM Österreich
Mag. Dr. Anna Maria Kaiser, Lehrgangsleiterin Kulturgüterschutz, Donau Universität Krems

Keynote

The Carabinieri Command for the Protection of Cultural Heritage and the Italian Task Force «Unite4Heritage»
Brigadier General Fabrizio Parrulli, Comando Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale
(Vortrag in englischer Sprache)

ICOM Palmyra-Gespräch: Die Carabinieri im Einsatz - Kulturgüterschutz zwischen Organisierter Kriminalität und Naturkatastrophen

Das 5. ICOM Palmyra-Gespräch findet in Kooperation mit der Donau-Universität Krems, Zentrum für Kulturgüterschutz im Rahmen des „Europäischen Kulturerbejahres 2018“ statt. Mit dem Themenjahr soll das Bewusstsein für die europäische Geschichte und die europäischen Werte geschärft und das Gefühl einer europäischen Identität gestärkt werden.

Brigadier Fabrizio Parrulli ist der Kommandant des Comando Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale – einer Polizeieinheit zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und des illegalen Handels mit Kulturgütern. Nach großen Erfolgen bei der Sicherstellung und Rückführung von bedeutenden Kunstwerken wurde in Jahr 2015 als Reaktion auf die brutalen Zerstörungen durch die Terrororganisation IS (Daesh) die Task Force “Unite4Heritage” (TF U4H) gegründet, um international zum Schutz von Kulturerbe eingesetzt zu werden. Doch die erste Herausforderung erwartete die Einheit im eigenen Land: als 2016 und 2017 massive Erdbeben weite Teile Mittelitaliens verwüsteten, konnten von den Einsatzkräften mehr als 20.000 Objekte in Sicherheit gebracht werden. Aufgrund der erfolgreichen Bekämpfung des IS, befinden sich zwei Mitglieder der Task Force zur Zeit im Irak, um die lokalen Behörden bei der Erfassung der Schäden und zur Entwicklung von Strategien im Kampf gegen Plünderungen zu unterstützen.

Datum: 18.01.2018, 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Landesverteidigungsakademie, Stiftgasse 2a, 1070 Wien , Anmeldung erforderlich unter: zkgs@donau-uni.ac.at
Wien, Österreich

Url: http://icom-oesterreich.at/kalender/icom-palmyra-gespraeche-die-carabinieri-im-einsatz-kulturgueterschutz-zwischen

Rückfragen & Kontakt:

ICOM-Österreich
Mag. Elke Kellner
Geschäftsführerin
+43 1 535 04 31 - 600
icom@icom-oesterreich.at
www.icom-oesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ICO0001