Außenministerin Karin Kneissl: „Verdiente Anerkennung für Österreichs Abrüstungsbemühungen“

Internationale Auszeichnung für Österreichs Diplomatie

Wien, 10.1.2018 (OTS) - Österreichs Abrüstungsdiplomaten wurden in einer weltweiten Abstimmung der Zeitschrift „Arms Control“ zu den „Abrüstungspersonen des Jahres 2017“ gekürt. Außenministerin Karin Kneissl gratulierte ihren Mitarbeitern: „Es freut mich, dass die Arbeit österreichischer Diplomaten und Diplomatinnen international mit diesem Preis gewürdigt wird. Ich möchte die österreichischen Initiativen zu Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nicht-Weiterverbreitung von Nuklearwaffen, sowie unser Eintreten für eine nuklear-waffenfreie Welt konsequent fortsetzen. Die Bundesregierung hat dieses wichtige Anliegen auch im Regierungsprogramm festgeschrieben.“

Organisiert wird der jährliche Wettbewerb von der führenden Abrüstungszeitschrift „Arms Control“. In der Begründung heißt es, dass diese Auszeichnung eine Anerkennung für das Zustandebringen des historischen Nuklearwaffenverbotsvertrages ist, dem gerade in einem Jahr steigender Spannungen zwischen nuklear bewaffneten Staaten herausragende Bedeutung zukommt. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Abrüstungsdiplomaten aus Brasilien, Costa Rica, Irland, Mexiko, Neuseeland und Südafrika.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001