Der Bergdoktor – Höhenangst: Special zum Auftakt der neuen Staffel mit Hans Sigl

Wien (OTS) - Zehn Jahre ordiniert Hans Sigl bereits erfolgreich als „Der Bergdoktor“ im ORF. Bevor am 17. Jänner seine elfte Staffel – jeweils Mittwoch um 20.15 Uhr in ORF 2 – beginnt, dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer am Mittwoch, dem 3. Jänner, um 20.15 Uhr in ORF 2 mit „Der Bergdoktor – Höhenangst“ auf ein 90-minütiges Special freuen: Lisa Koch (Henriette Richter-Röhl) will mit ihrem Verlobten in ihrer alten Heimat neu durchstarten. Bei einer Gipfeltour verletzt sie sich am Bein. Um ihre Hochzeit nicht zu gefährden, willigt sie ein, auf Anraten ihrer Schwiegermutter die notwendige Operation zu verschieben. Dies setzt eine Kette unglücklicher Ereignisse in Gang, die am Ende dazu führen, dass die junge Frau in großer Gefahr schwebt und Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) gezwungen ist, auf der Stelle zu handeln. Neben Hans Sigl und Henriette Richter-Röhl spielen in weiteren Rollen in der Specialfolge Heiko Ruprecht, Monika Baumgartner, Max von Pufendorf, Michael Rosen, Mark Keller, Andreas Bocherding, Lucas Zolgar u. a. Für das Drehbuch zeichnet Brigitte Müller verantwortlich, inszeniert wurde „Höhenangst“ von Oliver Dommenget.

Hans Sigl über „das Gefühl des Nachhausekommens“ am Set

„Das Tolle an einer Serien-Produktion ist, dass man über viele Jahre zusammen arbeitet. Es ist wie in einer kleinen Firma mit 30 bis 40 Angestellten. Es funktioniert am besten, wenn das Team eine halbwegs homogene Masse bildet. Menschen, die zueinanderpassen, die respektvoll miteinander umgehen können, die die Nähe ertragen und gemeinsam in der Lage sind, durch dick und dünn zu gehen. Wer da nicht reinpasst, der kommt im nächsten Jahr vermutlich nicht freiwillig zurück. Der Rest bleibt. Über Jahre. Das Team beschert einem bei jeder neuen Staffel das Gefühl des Nachhausekommens.“

Mehr zum Inhalt

Es soll ein entspannter Sonntag für Martin Gruber (Hans Sigl) werden. Bis er Lisa Koch (Henriette Richter-Röhl) kennenlernt. Bei einer gemeinsamen Gondelfahrt verbringt er unverhofft Zeit mit ihr und fühlt sich auf Anhieb zu der jungen Frau hingezogen. Doch Lisa will bald heiraten. Sie und ihr künftiger Mann Christian Tamm (Max von Pufendorf) wollen unter Hans’ (Heiko Ruprecht) Führung eine Bergtour machen, um Lisa ihre Höhenangst zu nehmen. Unterwegs stürzt die angehende Braut plötzlich ab und verletzt sich schwer am Bein. Martin empfiehlt dringend eine Operation, doch Lisa lässt sich von ihrer Schwiegermutter Elisabeth (Michaela Rosen) einschüchtern. Die vornehme, gut betuchte Dame sieht die bevorstehende, von ihr aufwendig organisierte Hochzeit in Gefahr und drängt die junge Frau dazu, abzuwarten. Hans fühlt sich nicht nur verantwortlich für Lisas Sturz, es kommt noch schlimmer: Sollte die teure Hochzeit ausfallen, will Frau Tamm ihn auf Schadensersatz verklagen. Lisas Bein wird immer dicker, es droht eine Amputation. Schließlich kann Martin sie überzeugen, einer Operation zuzustimmen. Weil kein Krankenwagen für den Transport verfügbar ist, fährt er sie persönlich in die Klinik. Wie aus dem Nichts wird das Auto auf einem Schleichweg von einer Lawine getroffen. Martin und Lisa können sich zwar aus eigener Kraft befreien, doch als seine Patientin plötzlich starke Schmerzen im Bauchraum bekommt, ist der Bergdoktor gezwungen, an Ort und Stelle zu handeln.

Eine Produktion der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH im Auftrag von ZDF und ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004