Facebook: 8900 User bestimmten Wahlkampf-Diskurs

Unsere Analyse zeigt, dass es eine kleine Minderheit war, die den Diskurs rund um den österreichischen Wahlkampf bestimmt hat
Sofia Palzer-Khomenko, mokant.at-Chefredakteurin
Der Großteil der User liest nur mit. Das macht es einfach das Meinungsklima auf Facebook zu beeinflussen.“ 
Sofia Palzer-Khomenko, mokant.at-Chefredakteurin

Wien (OTS) - Wie viele Menschen bestimmen den politischen Diskurs auf Facebook? Zeigen die Kommentare der Facebook-User, was die Mehrheit in einem Land denkt? 

mokant.at hat Millionen von Daten zum österreichischen Wahlkampf 2017 gesammelt und analysiert. Es wurden alle Kommentare von Facebook-Usern auf rund 40 Facebook-Seiten von Politikern und Medien von August bis Oktober 2017 erfasst.

Die Analyse zeigt: Der überwiegende Teil der Kommentare stammt von einem Bruchteil der Facebook-Nutzer.  

Insgesamt wurden 2,9 Millionen Kommentare gepostet. Diese stammen von etwa 400.000 Personen. 

Die Hälfte der Kommentare stammt von etwa 8900 Personen. Dabei handelt es sich um User, die 50 oder mehr Kommentare auf den untersuchten Facebook-Seiten gepostet haben.

38 Prozent der Kommentare – über eine Million – stammen von etwa 4100 Usern (1 Prozent aller User die kommentiert haben). Diese User haben jeweils 100 oder mehr Kommentare verfasst.

Sieht man sich jene User an, die mindestens 500 Kommentare gepostet haben, bleiben 400 Personen, von denen rund 360.000 (12,6 Prozent) der Kommentare stammen.

"Unsere Analyse zeigt, dass es eine kleine Minderheit war, die den Diskurs rund um den österreichischen Wahlkampf bestimmt hat", meint mokant.at-Chefredakteurin Sofia Palzer-Khomenko. „Der Großteil der User liest nur mit. Das macht es einfach das Meinungsklima auf Facebook zu beeinflussen.“ 

Link zum Artikel mit mehr Infos und interativer Grafik finden Sie hier.

Der Artikel entstand im Rahmen des Datenjournalismus-Projekts „Fake-News: Hintermänner und Hintergründe“. Die Recherche wurde gefördert und unterstützt von netzwerk recherche.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sofia Palzer-Khomenko, Chefredakteurin mokant.at, sofia.khomenko@mokant.at, Tel: 0676/9469138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MOK0001