GPA-djp-Katzian: NIKI-Entscheidung bringt Perspektive für Beschäftigte

Betriebsrat stellt sich auf harte Verhandlungen ein Betriebsrat stellt sich auf harte Verhandlungen ein

Wien (OTS) - „Die Entscheidung für den Verkauf von NIKI an die IAG bringt für die leidgeprüften Beschäftigten eine Perspektive, die Grund für Optimismus gibt. Unter allen Optionen ist die Entscheidung jene, die am meisten Arbeitsplätze sichern wird“, kommentiert Wolfgang Katzian, Vorsitzender der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) die aktuelle Entwicklung. ++++

 

„Den Kolleginnen und Kollegen ist jede Lösung recht, die ihre Arbeitsplätze sichert und die Arbeitsbedingungen nicht verschlechtert. In diesem Sinne sind wir auf schwierige und konstruktive Verhandlungen vorbereitet“, so der Betriebsratsvorsitzende der Niki Luftfahrt GmbH, Stefan Tankovits.



Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp-Presse:
Mag. Martin Panholzer
Mobil.: 0676/817 111 511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002