Neujahrskonzert 2018: Blumenschmuck von den Wiener Stadtgärten

Wien (OTS) - Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker wird am 1. Jänner bereits zum fünften Mal von Ricardo Muti dirigiert. Auch die Kooperation der Wiener Philharmoniker mit den Wiener Stadtgärten setzt sich, nach einem gelungenem Start 2015, ebenfalls fort.

Eine spannende Aufgabe für die Wiener Stadtgärten: „Durch diese Kooperation ist eine Wiener Symbiose gelungen − in floraler wie auch in musikalischer Hinsicht. Beide Institutionen, die Wiener Philharmoniker und die Wiener Stadtgärten zeichnen sich durch eine lange Tradition aus und prägen das Image Wiens, welches beim Neujahrskonzert in alle Welt hinausgetragen wird“, hält Stadtgartendirektor Rainer Weisgram fest.

Die Wiener Stadtgärten werden den Goldenen Saal im Musikverein in einem Blütenmeer erstrahlen lassen. Das Neujahrskonzert ist ein Highlight der FloristInnen-Branche und eine einmalige Gelegenheit, die hohe Kunst der Wiener GärtnerInnen einem weltweiten Publikum zu präsentieren.

Leitfarben des Blumenschmucks: von Hell- bis Dunkelrosa mit Frischgrün

Ein Blumenmeer aus 30.000 Blüten wird den Goldenen Saal im Musikverein beim 78. Neujahrskonzert erstrahlen lassen. Ob Rosen, Amaryllis oder Cymbidien, bei allen Blumen werden die Pastelltöne überwiegen. Hell- und Dunkelrosa, Pastellorange und Frischgrün dominieren. „Die Rosen, Lilien und Nelken bilden die Blumen-Brücke nach Italien, dem Heimatland des Dirigenten, Ricardo Muti“, ergänzt Stadtgartendirektor Rainer Weisgram.

Florales Meisterhandwerk auf höchstem Niveau

Großes handwerkliches Können ist notwendig, um den floralen Schmuck TV-gerecht in Szene zu setzen, man darf sich auch heuer wieder auf ein wahres Blütenmeer im Goldenen Saal freuen. Um dieses perfekt zu präsentieren, bedarf es viel an Erfahrung und Fachkenntnis. Die Arbeit der Floristinnen und Floristen startet bereits am 27. Dezember, damit rechtzeitig alles bereit ist für dieses weltweite Kulturereignis. Erstmals werden die Wiener Stadtgärten dabei von vier Floristik Lehrlingen der gemeinnützigen Organisation Jugend am Werk deren Lehrerinnen unterstützt.

„Die Wiener Stadtgärten bringen immerhin 156 Jahre gärtnerische Erfahrung mit“, betont Rainer Weisgram, der jedes Jahr rund 2 Millionen Frühlings- und Sommerblumen in ganz Wien auspflanzen läßt.

Enge Zusammenarbeit: Wiener Stadtgärten – ORF

Die MusikerInnen der Wiener Philharmoniker und die Wiener Stadtgärten werden das heurige Neujahrskonzert wieder zu einem Höhepunkt für die über 50 Millionen TV-Zuseherinnen und TV-Zuseher in der ganzen Welt machen und ihnen damit einen besonderen kulturellen Neujahrsgruß überbringen.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriele Thon
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
MA 42 - Wiener Stadtgärten
1030 Wien, Johannesgasse 35
Telefon: +43-1-4000 DW 42352
Mobil: +43-676-8118-42352
Mail: gabriele.thon@wien.gv.at
www.park.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010