Tarifanpassungen ab 1. Jänner im Wiener Stadthallenbad

Wien (OTS/RK) - Wie auch in den Städtischen Bädern werden ab 1. Jänner 2018 die Tarife für den Eintritt in das Wiener Stadthallenbad angepasst. So wird die Eintrittskarte für Erwachsene künftig um 50 Cent mehr kosten, der Preis beträgt damit 6,50 Euro. Der Preis für die Eintrittskarte für Kinder und Jugendliche ändert sich um 25 Cent und kostet damit 3,25 Euro. Angepasst werden auch die Preise für die Saunaeinzelkarten, die Jahreskarten für das Schwimmen sowie die Bonus-Punktekarten.

Die Preise für die kombinierten Jahreskarten für Schwimmen & Sauna für Erwachse und auch für Kinder & Jugendliche bleiben gleich. Kinder unter 6 Jahren können weiterhin gratis ins Bad mitgenommen werden. Auch die Preise für die Gruppen-Kabinen bleiben unverändert.

„Seit dem Jahr 2014 wurden die Preise im Wiener Stadthallenbad nicht mehr erhöht. Die jetzigen Tarifanpassungen sind notwendig, um vor allem die kollektivvertraglich bedingten Steigerungen der Lohnkosten (seit 2014 um + 7,83 Prozent) sowie die Umsatzsteuererhöhung (plus 3 Prozent) abzufedern“, so das Management des Wiener Stadthallenbades. Allein in diesen beiden Bereichen betragen die Mehrkosten fast 11 Prozent.

Demgegenüber liegen die aktuellen Tarifanpassungen im Bereich „Schwimmen“ bei rund 8 Prozent bzw. im Bereich „Sauna“ bei rund 9,4 Prozent. Das heißt, dass das Wiener Stadthallenbad die extern indizierten Mehrkosten nicht komplett an seine KundInnen weitergibt.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Faly
Wiener Sportstätten Betriebsgesellschaft m.b.H.
Mobil: 0664 88 32 53 30
E-Mail: manfred.faly@wienersportstaetten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006