Wien-Simmering: Festnahme nach Einbruch

Wien (OTS) - Am 24. Dezember 2017 gegen 07:15 Uhr gelang es Polizisten des Stadtpolizeikommandos Simmering einen 43-Jährigen, nach einem Einbruch in ein Reifendepot im Bereich der Simmeringer Hauptstraße, festzunehmen. Der Tatverdächtige hatte dabei den Metallzaun des Lagerplatzes aufgebrochen, Reifen gestohlen und anschließend den Zaun wieder zurück gebogen. Die Polizisten konnten in dem Fahrzeug des Mannes 16 Autoreifen sicherstellen. Bereits am 19. Dezember 2017 wurden aus dem Depot mehrere Reifen gestohlen. Der Tatverdächtige steht unter Verdacht auch diesen Einbruch begangen zu haben. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund € 12.000. Zudem wurde der 43-jährige Mann wegen des Lenkens eines Pkws ohne gültige Lenkberechtigung angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001