Wien-Liesing: Absichtlich schwere Körperverletzung mit Machete

Wien (OTS) - Am 23. Dezember 2017 gegen 12:00 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Liesing wegen eines Raufhandels in den Bereich der Richard-Strauss-Straße gerufen. Auf einem Firmengelände kam es zu einem Handgemenge zwischen mindestens sechs Personen. Im Zuge der Auseinandersetzung hatte ein 23-Jähriger eine Machete genommen und war auf einen der Beteiligten losgegangen. Die beteiligten Personen wurden in Spitäler gebracht. Es kam zu keinen lebensbedrohlichen Verletzungen. Die Machete wurde sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003