Wien-Liesing: Schwerer Raub in Juweliergeschäft – Ermittlungen laufen

Wien (OTS) - Wie bereits in der Presseaussendung vom 20.12.2017 informiert, wurde die Wiener Polizei gestern um 13:37 Uhr zu einem Einsatz in die Breitenfurter Straße gerufen, weil sich dort ein Juwelierraub ereignet hatte. Eine Alarmfahndung, an der zahlreiche Beamte verschiedener polizeilicher Einheiten beteiligt waren, verlief erfolglos.
Der bislang unbekannte männliche Täter dürfte zwischen 25 und 30 Jahre alt sein, ist etwa 180 cm groß und schlank. Er bedrohte den Verkäufer mit einer schwarzen Pistole und forderte ihn in deutscher Sprache, jedoch mit ausländischem Akzent, auf, Bargeld und Schmuck herauszugeben. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar.
Das Landeskriminalamt Wien (Gruppe Fichtinger) hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise – auch anonym – werden unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003