Christopher Pöhl ab 1. Jänner 2018 neuer Programmchef im ORF Salzburg

Wien (OTS) - Auf Vorschlag von ORF-Landesdirektor Christoph Takacs wird ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz mit 1. Jänner 2018 Christopher Pöhl, Leiter der Sportredaktion und interimistischer Programmchef für Radio Salzburg, zum neuen Programmchef für den ORF Salzburg bestellen. Pöhl folgt Programmchefin Elfriede Geiblinger, die mit Ende Mai 2017 in den Ruhestand trat.

Landesdirektor Christoph Takacs ist überzeugt, dass mit der Bestellung von Christopher Pöhl für den ORF Salzburg die sachlich und fachlich beste Entscheidung getroffen wurde. Der Entscheidung ist ein Objektivierungsverfahren vorausgegangen, welches in Form eines Hearings abgehalten wurde. Bei diesem Hearing konnte Christopher Pöhl alle Assessorinnen und Assessoren von seiner Qualifikation überzeugen. Er wurde einstimmig für diese Position empfohlen: „Da sich die Einschätzung der Assessorinnen und Assessoren mit meiner persönlichen zu 100 Prozent deckt, bin ich davon überzeugt, dass Herr Pöhl die neu zu besetzende Position erfolgreich ausfüllen wird. Ich freue mich, dass mit Christopher Pöhl nicht nur ein exzellenter Journalist Leadership übernimmt, sondern auch jemand, der die multimediale Vernetzung des ORF Salzburg weiter vorantreiben wird“, so Takacs. „Als Redakteurssprecherin von ORF Salzburg begrüße ich die Bestellung von Christopher Pöhl“, sagt Eva Halus.

Christopher Pöhl will alle drei Medien des Hauses als die Informationsquelle für die Salzburger weiter ausbauen: „Schnell, aktuell, informativ und unterhaltsam. Radio Salzburg ist der Begleiter für den Tag und bietet neben Information aus Stadt und Land auch die Hintergründe zu den Themen, die das Land bewegen. Wir wollen mit unserem Team auch in Zukunft das abbilden und erzählen, was für die Salzburgerinnen und Salzburger relevant ist und haben Platz für die Vielfalt unseres Bundeslandes und die Meinung unserer Hörerinnen und Hörer. Neben unserer täglichen Fernsehsendung ‚Salzburg HEUTE‘ und ‚salzburg.orf.at‘, bietet Radio Salzburg mit mehr als 80 Stunden Live-Programm pro Woche auch eine bunte Musikmischung für Jung und Alt.“

Seine Karriere beim ORF begann Christopher Pöhl 1991 mit einem Praktikum in der Sportredaktion und durchlief alle Bereiche des Hauses. Von 1992 bis 2003 arbeitete er als freier Mitarbeiter der Sportredaktion für Fernsehen und Radio und seit 2003 ist er Leiter der Sportredaktion sowohl für TV und Radio als auch Online. So konnte Pöhl angefangen von der klassischen Radio-Nachrichtensendung, Off-Air Moderationen bis hin zum Live-Kommentieren zahlreicher Sport- und Großveranstaltungen seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Seine Arbeit in der Sportredaktion beschränkte sich aber nicht nur auf das Landesstudio, er produzierte auch mit der zentralen Sportredaktion in Wien Geschichten für alle Sendeformate und Flächen von „sport aktuell“ bis ORF SPORT +. Neben seiner redaktionellen Tätigkeit fungierte er ab 2012 als stellvertretender Chefredakteur und sendungsverantwortlicher Redakteur für „Salzburg HEUTE“ sowie seit Juni 2017 auch als interimistischer Programmchef für Radio Salzburg.

Christopher Pöhl, Jahrgang 1969, ist in Salzburg geboren und aufgewachsen. Er maturierte 1988 am BRG Salzburg und studierte Publizistik & Kommunikationswissenschaft und Sportwissenschaft an der Universität Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

Landesdirektion ORF-Salzburg
T: +43 662 83 800-25211

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001