Die „Soko Donau“ „Unter Verdacht“

Außerdem am 19. Dezember in ORF eins: Eine „Viererbande“ im Visier der „Soko Kitzbühel“

Wien (OTS) - Gleich doppelt steht Michael Steinocher am Dienstag, dem 19. Dezember 2017, in ORF eins „Unter Verdacht“: Nachdem er um 20.15 Uhr als Neo-„Soko Donau“-Cop in einem brisanten neuen Fall vom Dienst suspendiert werden muss, gerät er in einer Dakapofolge als ehemaliges Mitglied einer Aktivistengruppe ins Visier der „Soko Kitzbühel“.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Unter Verdacht“ (Dienstag, 19. Dezember, 20.15 Uhr, ORF eins) Mit Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Michael Steinocher, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic
Regie: Holger Barthel

Aus dem oberösterreichischen Enns sollen Carl (Stefan Jürgens) und sein neuer Kollege Simon Steininger (Michael Steinocher) den des Mordes an seiner Freundin verdächtigen Viktor Mayringer (Rony Herman) nach Wien bringen. Doch auf dem Weg dahin kommen sie an einem schlimmen Unfall vorbei: Ein Autofahrer ist mitten in eine Menschenmenge gerast. Der Unfallfahrer ist ihr gesuchter Mann, nach ärztlicher und polizeilicher Freigabe nehmen sie ihn fest und fahren mit ihm zurück nach Wien. Als sie an der Wache ankommen, ist Viktor tot. Hat er beim Unfall so schwerwiegende Verletzungen erlitten? Ein böser Verdacht kommt auf: War es ein Fall von Polizeigewalt? Carl und Simon werden vorübergehend vom Dienst suspendiert und müssen versuchen, aufzuklären, woran Mayringer tatsächlich gestorben ist.

Die 13. Staffel von „Soko Donau“ (ZDF-Sendetitel: „Soko Wien“) ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

„Soko Kitzbühel – Viererbande“ (Dienstag, 19. Dezember, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Ferry Öllinger, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek und Christine Klein
In Episodenrollen: Michael Steinocher, Emily Cox, Karl Knaup u. a.; Regie: Gerald Liegel

Bei einer Lagerhalle wird Thomas Sautter (Sascha Titel), der „Kopf“ einer Gruppe militanter Tierschutzaktivisten, nach einer nächtlichen Spray-Aktion erschossen aufgefunden. Die anonyme Gruppe, die unter der Bezeichnung „Kitzbüheler Stadtmusikanten“ drei Jahre zuvor auffällig geworden war, meldet sich zurück. Aber warum jetzt und warum ein Mord? Bei ihren Ermittlungen im Umfeld des Toten stößt die „Soko“ zuerst auf den Pelzhändler Hugo Veltsin, der nach einem Angriff der „Stadtmusikanten“ Selbstmord verübt hatte. Später lernen sie ein ehemaliges Mitglied der Aktivistengruppe, Stefan Patek (Michael Steinocher), und seine Schwester Patrizia (Franziska Singer), die von einer ganz seltsamen Traurigkeit erfüllt ist, kennen.

Die elfte Staffel von „Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003