VSStÖ ad Regierungsangelobung: Gemeinsam gegen Schwarz-Blau.

Statement zur Angelobung der Regierung Schwarz-Blau

Wien (OTS) - Heute Vormittag wird die neue Schwarz-Blaue Bundesregierung in der Hofburg angelobt. Tausende Menschen gehen deshalb heute in ganz Österreich raus auf die Straße um ihren Unmut gegen die zukünftige Regierung kund zu tun. 

„Der ‚Tag X’ ist gekommen und wir werden Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache heute beweisen, dass es sehr viele Leute in Österreich gibt, die nichts von ihrer Politik halten.“, so Katharina Embacher, Vorsitzende* des Verbands Sozialistischer Student_innen. 

„Uns Studierende erwarten mit Schwarz-Blau harte Zeiten: So wird die Einführung von Studiengebühren keinen finanziellen Mehrwert für die Hochschulen produzieren, sondern lediglich dazu führen, dass Student_innen, die nicht aus privilegiertem Hause stammen, ihr Studium abbrechen müssen, weil sie es sich schlicht und einfach nicht mehr leisten können. Außerdem soll die Österreichische Hochschüler_innenschaft in Zukunft an die kurze Leine genommen werden, was ein herber Schlag gegen die Demokratisierung der Hochschule ist.“, betont Embacher. 

„Der heutige ‚Tag X’ markiert  ein historischen Punkt in der politischen Geschichte dieses Landes und ist gleichzeitig der Startschuss für eine Protestbewegung, die sich durch alle gesellschaftlichen Schichten zieht. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir gemeinsam zeigen, dass eine Schwarz-Blaue Regierung, deren Fundamtent aus Hetze und Populismus besteht,  ein zum Scheitern verurteiltes Projekt ist.“, so Embacher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verband Sozialistischer Student_innen
Bernhard Muttenthaler
Pressesprecher
+43 676 385 8813
bernhard.muttenthaler@vsstoe.at
http://www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001