Gastronom Heinz Pollischansky, Gastronomen und Trafikanten starten Online-Petition gegen das absolute Rauchverbot

DANKE FÜR DIE WAHLFREIHEIT!

Wien (OTS) - Am 11. Dezember 2017 wurde bei den Regierungsverhandlungen von ÖVP und FPÖ eine Einigung erzielt. Das drohende absolute Rauchverbot in der Gastronomie wurde damit abgeschafft. Die bewährte österreichische Lösung mit einem Angebot an Nichtraucherlokalen und -bereichen sowie Raucherlokalen/-bereichen kann somit beibehalten werden.

Diese Petition wird initiiert von Heinz Pollischansky und unterstützt vom:

  • Fachverband Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich
  • Bundesgremium der Tabaktrafikanten der Wirtschaftskammer Österreich
  • VCPÖ Verband der Cigarren- und Pfeifenfachhändler Österreich

Initiator Heinz Pollischansky kämpft weiter für die Beibehaltung der Wahlfreiheit: „Wir sind alle mündige Bürger und niemand ist gezwungen, einen abgetrennten Raucherbereich zu betreten. Wirte, Gäste und auch die Angestellten sollen weiterhin die Wahl haben.“

Mario Pulker, Obmann im Fachverband Gastronomie, freut sich über die Beibehaltung der aktuellen Raucherregelung, die von fast 2/3 der österreichischen Gastronomen befürwortet wird: "Wir bekennen uns auch zu verstärkter Prävention und zum Jugendschutz, jedoch nicht auf dem Rücken der Gastwirte.“

Josef Prirschl, Bundesobmann der Tabaktrafikanten, begrüßt die Regelung: „Dadurch können unsere Kunden weiterhin im Rahmen der neuen rechtlichen Voraussetzungen ihre Zigaretten oder Zigarren in einer angenehmen Atmosphäre genießen.“

VCPÖ-Präsident Klaus W. Fischer sieht in der Einigung ein richtiges Zeichen gegen Bevormundung und für Wahlfreiheit: „Die geäußerte Kritik geht an der Realität vorbei, weil das ohnehin funktionierende Nebeneinander von Nichtrauchern und Rauchern völlig außer Acht gelassen wurde.“

Link zur Petition: http://openpetition.eu/!wahlfreiheit

Rückfragen & Kontakt:

Heinz Pollischansky
Mobil: +43 664 357 00 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0018