Freiheitliche Wirtschaft Wien Baron: Abschaffung des totalen Rauchverbotes ist wichtiger Schritt für Gastronomen und Trafikanten

FWW erfreut über Fortschritt bei den Koalitionsverhandlungen

Wien (OTS) - Hocherfreut über die aktuellen Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen zwischen FPÖ und ÖVP zeigt sich der Präsident der Freiheitlichen Wirtschaft Wien, LAbg. Karl Baron: „Freiheitliche Wirtschaft wirkt. Wir haben für unsere heimischen Gastronomen, aber auch für die Trafikanten, gekämpft und uns durchsetzen können! Das totale Rauchverbot im Mai 2018 wird offenbar nicht kommen!“

Für Baron zeigt sich auch in dieser Sache wieder einmal der Reformwille der FPÖ in wichtigen Sachthemen. „Die Wahlfreiheit in der Gastronomie ist wichtig, um das Sterben der Wirtshaus- und Kaffeehauskultur endlich zu beenden und um unsere Traditionen und Gepflogenheiten zu verteidigen. Wir werden auch weiterhin für unsere Wirte kämpfen, da viele von ihnen durch die Überbürokratisierung im rot-grünen Wien auch weiterhin in ihrer Existenz bedroht werden“, gibt sich Baron abschließend kämpferisch.

 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
LAbg. Karl Baron
Präsident
01/402 5355
Office@fpoe-promittelstand.at
Freiheitliche Wirtschaft – FPÖ Pro Mittelstand
Bartensteingasse 14/10
1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001