Wien-Leopoldstadt: 35-jähriger mutmaßlicher Täter bedroht Kunde mit Messer

Wien (OTS) - Am 12.12.2017 um 14:30 Uhr wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau sowie ein Streifenwagen der Diensthundeeinheit (PDHE) zu einem Einsatz in die Heinestraße gerufen. In einem Geschäft war ein 32-jähriger Kunde mit dem 35-jährigen Verkäufer in Streit geraten, woraufhin es vorerst zu Beschimpfungen kam. Im Zuge der Auseinandersetzung zückte der 35-jährige mutmaßliche Täter ein Messer, hielt es seinem Kontrahenten an die Brust und bedrohte ihn mit dem Umbringen. Die Polizisten stellten das Messer sicher und nahmen den Tatverdächtigen fest. Dieser bestreitet, den 32-Jährigen bedroht zu haben.
Foto des sichergestellten Messers zur honorarfreien redaktionellen Verwendung. Fotocredit: LPD Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001