Auflösung der AUVA - ein Angriff auf Versicherte und Arbeitgeber!

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Im Zuge der Regierungsverhandlungen wird über eine mögliche Auflösung der AUVA diskutiert. Das würde ein vorbildlich funktionierendes System eliminieren und hätte gravierende negative Auswirkungen auf Arbeitnehmer/-innen und Arbeitgeber/-innen. Eine Abschaffung des geltenden Unfallversicherungsrechtes könnte etwa dazu führen, dass Ansprüche nach Arbeitsunfällen zivilrechtlich eingeklagt werden müssten - mit einem Millionenrisiko für alle Beteiligten!

 In einer Pressekonferenz am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, zum Thema "Auflösung der AUVA – ein Angriff auf Versicherte und Arbeitgeber!" möchten wir Sie über die drohenden Auswirkungen eines solchen Schrittes informieren.
Als Gesprächspartner stehen der Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich,
Dr. Johann Kalliauer, sowie Direktor Dr. Josef Moser, MBA, zur Verfügung.

Auflösung der AUVA - ein Angriff auf Versicherte und Arbeitgeber!

Pressekonferenz mit Präsident Dr. Johann Kalliauer und Direktor Dr. Josef Moser, MBA

Datum: 14.12.2017, 10:00 Uhr

Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Walter Sturm
+43 (0)50/6906-2192
walter.sturm@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002