Die „Soko Donau“ hat „Die Fäden in der Hand“

Außerdem am 12. Dezember in ORF eins: „Soko Kitzbühel“-Dakapo im Casino

Wien (OTS) - Mit Ermittlungen in den eigenen Reihen startet der Dienst(t)ag: Denn niemand Geringerer als Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens) steht am Dienstag, dem 12. Dezember 2017, um 20.15 Uhr in ORF eins in einem neuen Fall („Die Fäden in der Hand“) unter Mordverdacht. Wer setzt auf Mord? Das fragen sich um 21.05 Uhr die „Soko“-Ermittler in Kitzbühel, wenn in diesem Dakapo-Fall ein Tiroler Casino zum Tatort wird. Doch die maskierten Täter können entkommen, und die beiden Alpen-Cops Kristina Sprenger und Jakob Seeböck stehen vor einem großen Rätsel.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Die Fäden in der Hand“ (Dienstag, 12. Dezember, 20.15 Uhr, ORF eins) Mit Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Michael Steinocher, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic
Regie: Holger Gimpel

Carl (Stefan Jürgens) erwacht in einer heiklen Situation: Neben ihm liegt ein Toter, er kann sich an nichts erinnern. Die Indizienlage ist erdrückend: Simon (Michael Steinocher) muss ihn festnehmen. Carl ahnt, dass er seine Schuldlosigkeit nur mit eigener Ermittlung beweisen kann, doch soll er sich seinen Kollegen widersetzen? Es gibt zwei mögliche Wege, mit dieser Situation umzugehen – wie soll Carl sich entscheiden?

Die 13. Staffel von „Soko Donau“ (ZDF-Sendetitel: „Soko Wien“) ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

„Soko Kitzbühel – Casino“ (Dienstag, 12. Dezember, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Ferry Öllinger, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek und Christine Klein
In Episodenrollen: Franziska Weisz, Verena Altenberger u. a.; Regie:
Gerald Liegel

Während eines dramatischen Raubüberfalls auf ein Tiroler Spielcasino wird Walter Kranz, einer der Security-Männer, erschossen. Die beiden maskierten Täter können entkommen. Die „Soko“ überprüft zunächst die naheliegenden Fragen: Wer hat am Tag des Überfalls frei gehabt? Welche Mitarbeiter wurden erst vor Kurzem gekündigt? Wer hat Geld gebraucht? So wie Andi Kranz (Stefan Murr) zum Beispiel, der Bruder des Toten. Er ist Extremsportler und auf der Suche nach Sponsoren. Aber auch Maria Kranz (Franziska Weisz), die Witwe, gerät ins Visier der Ermittler, denn sie pflegt eine recht enge Freundschaft mit Hugo Pölzl (Michael Fuith), dem Croupier des Casinos. Er war Augenzeuge des Überfalls und von seiner Aussage hängt vieles ab.

Die elfte Staffel von „Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004