Entwarnung beim Brenner Basistunnel

Kein Brand - Aktivierung eines Rauchmelders durch unbekannte Ursache im Erkundungsstollen Ahrental - Pfons

Es bestand niemals Gefahr für die Arbeiter. Es wurden auch keine Anlagenteile beschädigt. Die Vortriebsarbeiten werden in Kürze wieder aufgenommen.
Vorstand Prof. Konrad Bergmeister
Die perfekte Abfolge des Alarmplanes und der schnelle Einsatz der Feuerwehr haben sich durch diesen „Fehlalarm“ bestätigt.
Vorstand Prof. Konrad Bergmeister

Innsbruck/Ahrental (OTS) - Beim Brenner Basistunnel löste ein Rauchsensor um 8.15 Uhr die Alarmkette im Erkundungsstollen Ahrental-Pfons aus. Unmittelbar durch diese Alarmierung gingen die 18 Arbeiter in den Rettungscontainer und waren damit in Sicherheit. Die Feuerwehr war durch die perfekt organisierte Alarmkette bereits 15 Minuten später mit 45 Mann am Tunnelportal Ahrental. Nach derzeitigem Kenntnisstand gab es keinen Brand, sondern offensichtlich wurde durch unbekannte Ursache ein Rauchsensor aktiviert.

Es bestand niemals Gefahr für die Arbeiter. Es wurden auch keine Anlagenteile beschädigt. Die Vortriebsarbeiten werden in Kürze wieder aufgenommen.

Eine effiziente Abwicklung in solchen Ereignissituationen wurde erst vor zwei Monaten mit allen Einsatzkräften im Brenner Basistunnel geübt. Die perfekte Abfolge des Alarmplanes und der schnelle Einsatz der Feuerwehr haben sich durch diesen „Fehlalarm“ bestätigt, so Prof. Bergmeister. 

Rückfragen & Kontakt:

Brenner Basistunnel BBT SE / Galleria di Base del Brennero
Kommunikation
MMMag. Sabine Fritzer
Tel.: +43 512 4030 550
Email sabine.fritzer@bbt-se.com
https://www.bbt-se.com/
http://www.tunnelwelten.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008