Magna gibt Abschluss des ersten Aktienrückkaufprogramms bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) - - Alle $-Angaben beziehen sich auf US-Dollar

Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des ersten von zwei Aktienrückkaufprogrammen bekannt (das "Programm"). Das Program unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das für Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbehörde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 1.472.000 Stammaktien direkt von einer dritten Partei für einen aggregierten Kaufpreis von 101,2 Millionen USD zurück. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT(1) Wir sind ein führender, weltweit tätiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 Ländern. Wir beschäftigen über 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf höchstem Niveau einen überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Außenteile, Sitze, Antriebsstränge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschlüsse und Dachsysteme, und wir verfügen über Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen über Magna finden Sie auf http://www.magna.com. (1) Zahlen für Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren sowie Beschäftigte schließen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivitäten mit ein.

Rückfragen & Kontakt:

FÜR DIE MEDIEN:
Tracy Fuerst
Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com
+1-248-631-5396

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011