VÖB sichert berufliche Weiterbildung an wissenschaftlichen Bibliotheken in Österreich

Ausbildungs-Initiative der VÖB mit den Universitätsbibliotheken Wien, Graz und Innsbruck und der OBVSG

Graz/Wien/Bregenz (OTS/OTS/VÖB) - Das bisherige bibliothekarische Weiterbildungsprogramm "Brainpool" wird mit Ende 2017 eingestellt. In einem dynamischen Berufsumfeld wie dem Bibliothekswesen braucht es aber eine ständige Auseinandersetzung mit aktuellen Inhalten. Deshalb haben sich unmittelbar nach Bekanntwerden auf Initiative der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) die Universitätsbibliotheken in Wien, Graz und Innsbruck mit der Österreichischen Bibliothekenverbund und Service Gesellschaft m. b. H. (OBVSG) darüber verständigt, ein gemeinsames Konzept für die bibliothekarische Weiterbildung zu erstellen und umzusetzen. 

Auf Grund des vorhandenen Fortbildungsbedarfs im wissenschaftlichen Bibliothekswesen wird es ab Herbst 2018 ein neues praxisnahes, nachhaltiges Weiterbildungsprogramm geben.

Die VÖB hält sie auf der Website und im Blog auf dem Laufenden.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Werner Schlacher
Direktor der Universitätsbibliothek Graz
Präsident der VÖB
Tel.: +43-316-380-1419
werner.schlacher@uni-graz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOB0001