Aktuelle Umfrage: In Österreich haben Direktbanken noch viel Potenzial

Für rund 20 Prozent der Österreicher ist ein Wechsel der Hausbank denkbar / Fast jeder Zweite kann sich eine Direktbank vorstellen

Salzburg (OTS) - In Österreich haben Direktbanken - also Banken, die ihre Dienstleistungen vorwiegend online anbieten - noch sehr viel Geschäftspotenzial. Dies verdeutlicht eine aktuelle Umfrage des Linzer market-Instituts im Auftrag der DADAT Bank. Danach können sich rund 20 Prozent der Österreicher einen Wechsel ihrer aktuellen Hausbank vorstellen, fast jeder Zweite zeigt sich interessiert, künftig auch die Dienstleistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen. Bereits über 80 Prozent der Österreicher wickeln derzeit Bankgeschäfte zumindest ab und zu online ab.

Verglichen mit Deutschland sind hierzulande noch relativ wenige Sparer und Anleger Kunden bei Direktbanken. “Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl müssten es um rund 800.000 mehr sein”, sagt DADAT-Vorstand Ernst Huber >>

>> Pressetext & FOTOS: dadat-presse.at

Rückfragen & Kontakt:

Marina Daichendt, + 43 662 877766 6110, presse@dad.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001