F.A.I.R. bedauert die Kooperationsabsage der Liste Pilz.

Die Entscheidung wird keine Auswirkung auf den Landtagswahlkampf von F.A.I.R. in Kärnten haben.

Klagenfurt (OTS) - In der gestrigen Pressekonferenz, wurde von Pilz Klubobmann Peter Kolba festgehalten, dass es zu keiner aktiven Unterstützung von F.A.I.R. in Kärnten kommen wird. Als ein Grund wurde genannt, dass keine Gespräche diesbezüglich stattgefunden hätten.

„Ich kann diese Aussage nicht nachvollziehen“, so F.A.I.R. Obfrau Marion Mitsche. „Seit dem Sommer hat es mehrere gute Gespräche mit Vertretern der Liste Pilz gegeben. Darunter war auch Peter Pilz persönlich.“, so Mitsche weiter.

„Der Beschluss, der Liste Peter Pilz, F.A.I.R. in Kärnten nicht aktiv zu unterstützen, stellt uns vor keine Probleme“, hält Marion Mitsche fest, da es bei der Unterstützung nie um Finanzielles oder Organisatorisches gegangen wäre, sondern rein um einen Informationsaustausch auf Bundesebene. F.A.I.R. in Kärnten ist strukturell immer besser aufgestellt und finanziell unabhängig. Aus diesem Grund wird diese Entscheidung keine Auswirkung auf den Landtagswahlkampf von F.A.I.R. in Kärnten haben.

„Grund der Absage ist wahrscheinlich die Tatsache, dass wir nicht unter dem Namen "Liste Peter Pilz" in den Wahlkampf gehen möchten“, vermutet Mitsche. „Wir sehen uns nicht, als eine Namensliste. Wir sind mehr, wir sind F.A.I.R.“ so Mitsche abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Marion Mitsche
Obfrau
F.A.I.R in Kärnten
Tel.: 069917373735
E-Mail: presse@fair.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003