Politischer Klartext beim Tierschutz

Tierschutz geht uns alle an.

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS_20171206_OTS0126

Österreichs politische Parteien werden eingeladen, am 9. Dezember 2017 in Wien den Tierschutzvereinen Rede und Antwort zu stehen. Auf Einladung des WEEAC-Europa e.V. mit Sitz in Chiemgau findet der erste österreichische Tierrechtsgipfel statt. Ziel ist es, auf die brennendsten Fragen der rund 20 präsenten Tierschutzvereine von jeder im österreichischen Parlament vertretenen Partei sowie den Grünen eine klare Antwort zu erhalten.

Uwe Siwek, Vorsitzender des WEEAC, strebt die Schaffung einer Gesprächsbasis mit allen politischen Bewegungen an und bietet auch den kleineren Tierschutzorganisationen umfassende Zusammenarbeit an um im Rahmen des Dachverbands Tierschutz 2.0 gehört zu werden. Aktive und passive Mitglieder der Tierschutzvereine fühlen sich von der Politik immer weniger vertreten und sachbezogene Dialoge sind seiner Meinung nach der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im Anschluss an die Diskussion findet daher eine Pressekonferenz statt.


Rückfragen & Kontakt:

WEEAC-Autria Tierrechtsverein
Uwe Siwek
Tel.+4915175461214
E-Mail: usiwek@weeac.eu
www.weeac.eu
www.animal.rights-summit.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002