Neues Mitglied in der Geschäftsführung des BFI Wien

Christian Nowak interimistisch zum Stellvertreter bestellt

Wien (OTS) - Am BFI Wien gibt es eine Änderung in der Geschäftsführung. Christian Nowak wurde vom Aufsichtsrat des BFI Wien interimistisch zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt. Nowak ist seit Jänner 2016 Geschäftsbereichsleiter des Berufsausbildungszentrums (BAZ) des BFI Wien. Seine Position am BAZ wird Christian Nowak weiterhin unverändert ausüben.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Christian Nowak, die auch schon bisher hervorragend funktioniert hat“, so der Geschäftsführer des BFI Wien, Franz Josef-Lackinger. „Die neue interimistische Position ist herausfordernd, ich fühle mich aber gewappnet und freue mich auf die neuen Aufgaben“, so Nowak, der sich auch für das Vertrauen des Aufsichtsrates und der Geschäftsführung bedankte.

Der Aufsichtsrat des BFI Wien wird Ende Jänner die Suche nach einem dauerhaften zweiten Mitglied in der Geschäftsführung beauftragen. Die Änderung in der Geschäftsführung ist deshalb notwendig, weil die bisherige Co-Geschäftsführerin Valerie Höllinger das BFI Wien auf eigenen Wunsch verlässt.

Zur Person: Christian Nowak hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft. Vor seinem Eintritt ins BFI Wien im Jahr 2013 war er unter anderem Programme Officer bei einer internationalen NGO, stellvertretender kaufmännischer Leiter einer deutschen Einrichtungshandelskette in St. Petersburg sowie Berater und Senior Manager in renommierten Unternehmensberatungsagenturen.

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Knoll
BFI Wien, Pressesprecher
+43 1 811 78-10355
+43 699 168 62 355
s.knoll@bfi.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0001