Heinisch-Hosek: Kindergarten ist Bildungseinrichtung – VP-FP verschlechtern bereits beschlossene Pläne zur Elementarpädagogik

SPÖ fordert 2. Gratis-Kindergartenjahr und Rechtsanspruch auf Betreuungsplatz ab 1. Lebensjahr

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek betont am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst, dass der Kindergarten „die pädagogische Basis für den bestmöglichen Schuleinstieg unserer Kinder schafft“. Die Vorhaben der schwarz-blauen Koalitionsverhandler würden in diesem Zusammenhang aber deutlich hinter das rot-schwarze Regierungsabkommen zurücktreten, wo das zweite Gratis-Kindergartenjahr und der bundesweite Qualitätsrahmen schon vereinbart waren.  ****

„Beim Fundament der Bildung zu sparen ist eine Kurzsichtigkeit, die uns in Europa zurückwirft und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erschwert“, verweist Heinisch-Hosek auf das Barcelona-Ziel und fordert genau wie Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner das zweite Gratis-Kindergartenjahr und einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001