Flughafen Wien: Pistengegner präsentieren neue Homepage - www.neinzurdrittenpiste.at

Wien (OTS) - Die Flughafen Wien AG hat in jüngster Vergangenheit Österreich mit einer Kampagne zur Bewerbung der 3. Piste überzogen. Hier nun die Antwort der Pistengegner:

www.neinzurdrittenpiste.at

Die Website führt vor Augen, dass die dritte Piste für den Ballungsraum Wien ein Umweltdesaster wäre. Außerdem hinkt das Projekt wirtschaftlich und stellt mit großer Wahrscheinlichkeit eine schwere Belastung für die SteuerzahlerInnen dar. Die dritte Piste ist nicht ein wirtschaftlich gebotenes Projekt, sondern – wie so oft in Österreich – ein politisches Projekt.

Flughafenvorstand Mag. Julian Jäger hat am 20.06.2017, kurz nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts gegen den Bau der dritten Piste, selbst erklärt, dass der Flughafen die 3. Piste gar nicht braucht, sondern „die Ostregion“ – also die Regionalpolitiker dahinter stecken (Originalton abrufbar auf der Homepage).

Rückfragen & Kontakt:

BürgerInnen für Transparenz, Kostenwahrheit und Nachhaltigkeit in der Luftfahrt
Antifluglärmgemeinschaft (AFLG)
E-Mail: info@neinzurdrittenpiste.at; Tel: 0681 209 269 46

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007