dpa beteiligt sich an englischer Finanznachrichtenagentur Alliance News

Hamburg (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/8218/3793611

Die Deutsche Presse-Agentur verstärkt sich im Bereich Finanzberichterstattung und beteiligt sich an Alliance News. Die Londoner Agentur produziert Echtzeitnachrichten für Finanzexperten und Investoren. dpa übernimmt 3,864 Prozent. Parallel steigt die PA Group, die Muttergesellschaft der englischen Nachrichtenagentur Press Association, mit einem gleich großen Anteil bei Alliance News ein.

"Wir verfolgen die Entwicklung von Alliance News seit ihrer Gründung im Jahr 2013. Von Anfang an kooperieren wir via dpa-AFX redaktionell und vertrieblich eng mit Alliance News im englischsprachigen Markt", sagte dpa-CEO Peter Kropsch über das Investment. "Wir schätzen die hohen journalistischen Standards und den unternehmerischen Spirit der Agentur. Die Strategie von Alliance News passt perfekt zu unseren Überlegungen hinsichtlich der zukünftigen Anforderungen an die Finanzberichterstattung. Das Investment an der Seite der PA Group wird uns helfen, unsere ehrgeizigen Ziele in diesem Bereich zu erreichen", erläuterte Peter Kropsch weiter. dpa ist bereits mit 76 Prozent an der Frankfurter Finanznachrichtenagentur dpa-AFX beteiligt. Außerdem hält Deutschlands größte Nachrichtenagentur 50 Prozent Anteile an der schweizerischen AWP in Zürich.

Alliance News wurde 2013 gegründet und deckt die Berichterstattung über die mehr als 2.000 Unternehmen und Investmentfonds ab, die an der Londoner Börse notiert sind. Dazu liefert die Agentur wirtschaftliche und politische Berichte aus aller Welt. Im Februar 2017 startete Alliance News einen eigenen Dienst in Italien. In der Planung ist darüber hinaus ein Engagement in Frankreich und in weiteren Ländern.

Über die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr unter www.dpa.com.

Rückfragen & Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Alliance News
Tom Waite, Editor & Chief Executive
thomaslwaite@alliancenews.com
+44 207 199 0341

PA Group
Harriet Otoo, Head of Communications
harriet.otoo@pressassociation.com,
+44 (0)207 93 7513 / +44 (0)7974 307 199

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006