„Bürgeranwalt“: Deponie in Waldzell?

Am 18. November um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 18. November 2017, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Übergewichtige Kinder

Waren 2007 noch jeder fünfte Bub und jedes sechste Mädchen übergewichtig, so ist das heute bei jedem dritten Burschen und jedem vierten Mädchen so. Zehn Prozent der Kinder sind sogar adipös, also fettleibig. Volksanwalt Dr. Günther Kräuter fordert einen Masterplan, um gegenzusteuern, und diskutiert mit Experten.

Nachgefragt – Ungleichbehandlung durch Krankenkassen

Ein 14-jähriger Wiener leidet unter einer seltenen Stoffwechselerkrankung, die zu Muskelschwund führt. „Morbus Pompe“ könnte auch zu Hause behandelt werden, doch der Schüler muss dafür regelmäßig ins Spital. Der Grund: Während etwa Vorarlberg die Betreuung daheim bezahlt, wird dies von der Wiener Gebietskrankenkasse abgelehnt. Gibt es jetzt eine bundesweite Lösung?

Deponie in Waldzell?

Eine große Kiesgrube macht den Bewohnern von Waldzell im Hausruck zu schaffen. Angeblich werden dort verschiedene Auflagen nicht eingehalten. Jetzt soll auf dem Gelände auch noch eine Baurestmassendeponie errichtet werden. Mehr als 200 um ihr Wasser besorgte Waldzeller haben das „Bürgeranwalt“-Team bei den Dreharbeiten erwartet. Der Anwalt des Betreibers, Behördenvertreter und betroffene Anrainer diskutieren im Studio.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007