OffenesParlament.at: neues Bürgerportal für Parlamentsinformationen

OffenesParlament.at startet heute in den Vollbetrieb.

Wien (OTS) - OffenesParlament.at, ein neues Bürgerportal des Forum Informationsfreiheit mit dem Ziel, die Arbeit des Parlaments bürgerfreundlicher zugänglich zu machen, startet heute in den Vollbetrieb. Die Webseite erlaubt Nutzerinnen und Nutzern unter anderem, sich per Email benachrichtigen zu lassen, wenn es zu bestimmten Stichworten und Begriffen Neuigkeiten auf den Seiten des Parlaments gibt. Durchsuchbar sind Titel und Beschreibungen von Gesetzen, Anträgen und Anfragen sowie die gesamten Protokolle der Debatten in Plenarsitzungen.

Finden User für sie interessante parlamentarische Anfragen können sie sich auch über das Eintreffen von Beantwortungen benachrichtigen lassen. Anfrage und Beantwortung sind dabei nebeneinander lesbar, die Inhalte werden so für die Öffentlichkeit besser nachvollziehbar.

Auch das Verfassen von Kommentaren und Einordnungen zu Parlamentsinhalten ist in einem neuen Bereich von OffenesParlament.at möglich.

Das zivilgesellschaftliche Projekt ist Open Source und wurde in den vergangenen zwei Jahren durch das Forum Informationsfreiheit umgesetzt und durch die Unterstützung der Internet Privatstiftung Österreich über die Initiative Netidee.at ermöglicht.

Das Forum Informationsfreiheit (FOI) engagiert sich als die zentrale NGO in Österreich für die Abschaffung des Amtsgeheimnisses und ein Bürgerrecht auf Zugang zu staatlicher Information. FOI betreibt auch die Transparenz-Portale FragDenStaat.at und Parteispenden.at und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Demokratiepreis 2014 der Margaretha Lupac-Stiftung des Österreichischen Parlaments.

OffenesParlament.at
Zur Seite

Rückfragen & Kontakt:

Markus „Fin“ Hametner, Projektleiter

markus.hametner@informationsfreiheit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003