Handy-Weihnachten bringt gestützte Smartphones, viel Datenvolumen und umstrittene Streaming-Flatrate

iPhone X und iPhone 8 deutlich günstiger als zu Marktstart – Betreiberangebote teils günstiger als offenes Gerät mit SIM-only – durchblicker.at empfiehlt individuellen Vergleich

Wien (OTS) - Während die Christkindlmärkte noch aufgebaut werden, haben die Mobilfunkbetreiber den Start des Weihnachtsgeschäfts bereits eingeläutet: Mit speziellen Tarifen, vergünstigten Top-Smartphones und Sonderaktionen buhlen sie um die Gunst der österreichischen Handy-Kunden. Wie eine aktuelle Analyse von durchblicker.at zeigt, profitieren vor allem Smartphone-Jäger und Streaming-Nutzer von den diesjährigen Weihnachtsangeboten.

Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at: „Wer eines der neuen iPhones möchte und keine Angst vor einer zweijährigen Bindung hat, sollte sich die Angebote von Drei und Red Bull Mobile genauer ansehen. Sowohl beim iPhone X als auch beim iPhone 8 können die Weihnachtsangebote der Betreiber derzeit mit dem Preis eines offenen Geräts mit SIM-only-Tarif mithalten und kommen je nach Nutzung teilweise sogar günstiger. Wer zu Weihnachten ein iPhone X kaufen will, muss mit monatlichen Effektivkosten von knapp über 60 Euro rechnen und sich auf Lieferzeiten von mehreren Wochen einstellen.“

In den monatlichen Effektivkosten sind alle einmaligen und laufenden Kosten anteilig enthalten, die über den Zeitraum von 24 Monaten anfallen. Dazu zählen gestützter Gerätepreis, Aktivierungsgebühren, Servicepauschale und monatliche Grund- bzw. Paketgebühren. Automatisch abgezogen werden Vergünstigungen durch Marketing-Aktionen oder den Kauf im Webshop des jeweiligen Anbieters.

iPhone X am günstigsten bei Drei, iPhone 8 bei Red Bull Mobile, Samsung Galaxy S8 mit SIM-only Tarif

Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff von Apple ist bei den Mobilfunkern aktuell bereits deutlich günstiger zu haben als zum Marktstart vor drei Wochen. Power-User (1.500 Min. / 500 SMS / 10 GB Highspeed LTE) müssen für das iPhone X mit 64 GB Speicher derzeit mit monatlichen Effektivkosten von mindestens 60,54 Euro rechnen (Drei GIGA L). Sie kommen damit bereits um 8,24 Euro günstiger als mit den Einführungsangeboten und liegen auch um 2,34 Euro unter der normalerweise günstigsten Variante eines offenen Geräts in Kombination mit einem SIM-only Tarif (T-Mobile MY KLAX FLEX 15.000).

Noch stärker fällt der Weihnachtseffekt beim iPhone 8 aus. Das Modell mit 64 GB Speicher ist aktuell bereits für 44,40 Euro zu haben (Red Bull MOBILE Plus) und kommt damit um 12,38 Euro günstiger als zum Marktstart vor zwei Monaten. Das Betreiberangebot kommt hier um 2,40 Euro günstiger als der separate Kauf von Handy und Tarif.

Das Samsung Galaxy S8 mit 64 GB Speicher ist bei den Betreibern hingegen schon um 39,21 Euro (Drei GIGA XXL) zu haben, wer Gerät und SIM-only Tarif separat kauft kommt nochmals um 1,09 Euro günstiger.

„Üblicherweise ist es günstiger, ein offenes Gerät mit einem passenden SIM-only Tarif zu kaufen. Gerade bei den neuen iPhones zeigt sich, dass je nach Nutzung die aktuellen Weihnachtsaktionen der Betreiber nochmals günstiger kommen. Wer unter 26 ist sollte sich zudem die speziellen Jugendtarife mancher Betreiber ansehen, da diese oft noch günstiger kommen. Daher empfehlen wir, auf Basis der eigenen Nutzung selbst online zu vergleichen“, so Baudisch

A1 sorgt mit Streaming-Flatrate für Diskussionen

Während Drei und T-Mobile mit gestützten Smartphones und Datenvolumen auf Bewährtes setzen, sorgt Marktführer A1 im Weihnachtsgeschäft mit einem neuen Feature für Diskussionen: A1 Free Stream wird derzeit kostenlos für die Tarife Go! M, L, XL und Xcite L angeboten und bewirkt, dass das für Audio- bzw. Videostreaming verbrauchte Datenvolumen ausgewählter Partnerdienste wie Netflix, Amazon Prime oder Spotify nicht verrechnet wird. „Aus Kundensicht kann eine Streaming-Flatrate durchaus interessant sein. Nachdem der Regulator sofort nach Vorstellung des Tarifs ein Prüfungsverfahren wegen Verletzung der Netzneutralität angekündigt hat, ist allerdings noch nicht sicher, ob es das Angebot in dieser Form tatsächlich geben wird“, so Baudisch.

Ein schneller Online-Vergleich für Tarife und Handys ist kostenlos und anonym abrufbar unter https://durchblicker.at/mobilfunk

Über durchblicker.at

durchblicker.at ist Österreichs unabhängiges Online-Tarifvergleichsportal. Aktuell bietet durchblicker.at 24 Tarifvergleiche für Versicherungen, Telekommunikation, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Kredite, Girokonten und Sparzinsen. Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern finden Konsumentinnen und Konsumenten in diesen Bereichen Top-Angebote ohne Feilschen, können einfach und schnell online abschließen und so bis zu 2.500 Euro jährlich sparen. Dazu bietet durchblicker.at kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter.

Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Partner von durchblicker.at sind Global 2000, klimaaktiv, die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, und topprodukte.at, ein Service von klimaaktiv. Weitere Informationen unter www.durchblicker.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Reinhold Baudisch, MBA
Geschäftsführer durchblicker.at
Tel.: +43 1 3060900-221
Mobil: +43 699 17180604
Email: r.baudisch@durchblicker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0001