Modine gibt Schließung des Werks in Kötschach-Mauthen, Gailtal bekannt

Kötschach-Mauthen / Racine, WI (OTS) -

Racine, WI – 13. November 2017 – Modine Manufacturing Company (NYSE: MOD), globaler Marktführer in verschiedensten Technologien im Bereich Kühler- und Klimatechnik musste heute bekannt geben, dass sein Werk in Kötschach-Mauthen im Gailtal geschlossen werden wird. Das Werk selbst kam erst letztes Jahr, am 30. November 2016, durch den Kauf der Firma Luvata Heat Transfer Solutions zur Modine Familie.

Trotz der harten Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und des lokalen Management-Teams war es nicht möglich Kosten und Produktion in ein wirtschaftlich gesundes Verhältnis zueinander zu bringen und es mussten nachwievor finanzielle Stützen des Mutterkonzerns geleistet werden.
Daher musste Modine die schmerzliche Entscheidung treffen, die Modine Gailtal GmbH, früher Luvata Gailtal GmbH nun zu schließen. Diese Maßnahme ist auch ein Teil von Modines Langfriststrategie sein Geschäftsmodell durch den Abbau von Überkapazitäten abzusichern und seine Produktion in verschiedenen Werken weltweit zu konzentrieren und zu stärken.

Im Gailtal wurden schon lange Wärmetauscher und Industrie-Vorprodukte für eine Vielzahl von Märkten produziert und der Betrieb erwirtschaftete rund €20 Millionen Euro Umsatz pro Jahr. Die Schließung wird voraussichtlich 146 Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter treffen. Modine wird selbstverständlich eng mit Arbeitnehmervertretern, Gewerkschaft, Arbeiter- und Wirtschaftskammer zusammenarbeiten um für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozial verträgliche Lösungen zu finden und die Schließung sozial abzufedern.

“Ein Werk zu schließen ist immer eine schwere Entscheidung,” betonte Dennis Appel, Vice President, Commercial and Industrial Solutions. “Wir bedanken uns ausdrücklich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und unserem lokalen Management-Team für ihre harte und engagierte Arbeit in den letzten Jahren und werden unser Bestes geben, um für jeden Einzelen eine gute Lösung zu finden” so Appel weiter. “Dennoch bleibt unser Wachstums- und Diversifikationsstrategie ein zentrales Element unseres Unternehmens und wir werden weiterhin dafür arbeiten unsere Bereiche zu stärken in dem wir Überkapazitäten abbauen und Produktionen konzentrieren.  

Dafür mussten wir jetzt allerdings leider auch das Werk im Gailtal schließen. Umso wichtiger ist es jetzt für uns mit allen Betroffenen eine sozial verträgliche Lösung zu finden”, so der Vice President abschließend.

Nachdem heute die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Betriebsräte und das lokale Management informiert wurden, wird nun mit dem Betriebsrat und den lokalen Gewerkschaften und öffentlichen Stellen nach adäquaten und sozial verträglichen Lösungen für alle Betroffenen gesucht. Das Werk selbst wird seine letzten Aufträge abarbeiten und mit Ende der Woche seinen Betrieb einstellen. (Schluss).


Hintergrundinfo Modine

Modine ist globaler Marktführer in verschiedensten Technologien im Bereich Kühler- und Klimatechnik mit Hauptsitz in Racine im Bundesstaat Wisconsin (USA). Mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa ist das Spezialgebiet die Produktion von Heiz- und Kühlkomonenten als Zulieferer in verschiedene Industriebereiche. Das Unternehmen ist an der New Yorker Börse notiert und erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 1.5 Milliarden US-Dollar. Nähere Informationen auf www.modine.com



PRESS RELEASE
Modine Announces Plans to Close Gailtal, Austria Manufacturing facility

Racine, WI – November 13, 2017 – Modine Manufacturing Company (NYSE: MOD), a diversified global leader in thermal management technology and solutions, today announced its intention to close its manufacturing facility in Gailtal, Austria. The facility recently became a part of Modine with the acquisition of Luvata Heat Transfer Solutions, including the Gailtal facility, on November 30, 2016.

Despite the hard work of its employees and the efforts made by the management over the years to right-size the cost structure and to fulfill the plant capacity, the plant has continued to accumulate operating losses and to request financial support from its Parent company. Therefore, Modine regretfully decided to liquidate Luvata Gailtal GmbH -now Modine Gailtal GmbH. This action also reflects Modine’s proactive focus on consistently strengthening its business by reducing excess capacity and by operating scale production facilities across the globe.

The Gailtal, Austria plant historically made coils for a variety of end markets and had annual sales of approximately €20 million, and the closure is expected to impact approximately 146 employees. Modine will be providing the affected employees with severance benefits and will work closely with the local government and work councils to meet all local regulations and to find the best solution for affected employees.

“Making the decision to close a facility is never easy,” said Dennis Appel, Vice President, Commercial and Industrial Solutions. “We truly thank our employees and our local management for their hard work throughout the years and we will try our best to find good individual solutions for every affected person. However, our Strengthen, Diversify and Grow strategy remains a core foundational element of our business, and as a result, we continue to look for opportunities to strengthen our operations by reducing excess capacity. We have therefore made the difficult decision to consolidate our European operations by closing our manufacturing facility in Gailtal, Austria and we are absolutely committed to making the transition as seamless as possible for our customers and to assisting our affected employees during the transition.”

After informing the local management team, the unions and all employees today, the company will negotiate with the unions and the local authorities for a responsible way to close the facility down finally by the end of the week.


About Modine

Modine, with fiscal 2017 revenues of $1.5 billion, specializes in thermal management systems and components, bringing highly engineered heating and cooling components, original equipment products, and systems to diversified global markets through its three complementary business units: Vehicular Thermal Solutions (VTS); Commercial & Industrial Solutions (CIS); and Building HVAC Systems (BHVAC). Modine is a global company headquartered in Racine, Wisconsin (USA), with operations in North America, South America, Europe, Asia and Africa. For more information about Modine, visit www.modine.com.  ;

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis für Medienanfragen / Contact for media requests:

Mag. Gregor Schütze | SCHÜTZE. Positionierung & Public Performance

Gölsdorfgasse 4/7 / 1010 Vienna / Austria Mobile: +43-(0)664 854 10 40 | gs@schuetze.at www.schuetze.at

Ansprechpartner im Unternehmen / Contact in the company:

Laura Puntin | Vice President - CIS EMEA Coils and Coolers

Modine Commercial and Industrial Solutions | Via Giulio Locatelli, 22 - 33050 Pocenia, Udine - Italy Telephone: +39 0432 772 001 | inquiry-poceit@modine.com
www.modine.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPP0001