Umwelt und Geldbörserl schonen: Tipps für richtiges Heizen

Kommende Woche startet mit „klassischen“ November-Temperaturen in Wien

Wien (OTS) - Jetzt startet die Heizsaison endgültig: Zwischen 3 und 5 Grad Celsius Mittelwert werden für die kommende Woche in Wien prognostiziert und damit „klassische“ November-Temperaturen. Mit den nun stetig sinkenden Außentemperaturen nimmt auch der Wärmebedarf zu. Wien Energie gibt Tipps, wie man seinen Wohnraum richtig und energieeffizient heizt und dabei nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Geldbörserl etwas Gutes tut.

Richtiges Heizen ist Einstellungssache

Wer die Raumtemperatur nur um 1 Grad Celsius senkt, spart 6 Prozent Heizenergie. Diese geringfügige Anpassung zeigt, wie wichtig die richtige Einstellung beim Heizen ist. Raumthermostate müssen so platziert sein, dass sie nicht von Sonne beschienen oder durch die Abwärme anderer Geräte beeinflusst werden. Thermostate an den Heizkörpern schrauben den Energieverbrauch nach unten und erhöhen den Komfort. Ideal sind Heizungsregler mit integrierter Uhr. Sie ermöglichen ein individuelles und energiesparendes Heizen. In Zeiten, wo die Wohnung nicht genutzt wird, kann die Raumtemperatur um mindestens 3 Grad Celsius abgesenkt werden.

Wesentlich für Einsparungen ist auch die Wärmedämmung der Wohnung. Dichte Fenster und Türen mit Wärmeschutz halten die Wärme im Raum und drücken den Energieverbrauch der Heizung deutlich. Auch die regelmäßige Wartung der Heizgeräte hat maßgeblichen Einfluss auf Heizleistung und Effizienz, Heizkörper sollten zum Beispiel zweimal im Jahr entlüftet werden. Luft im Heizkreis reduziert die Wärmeabgabe und erzeugt außerdem störende Geräusche. Wer zusätzlich darauf achtet, dass die Heizkörper nicht durch Möbel oder Vorhänge verdeckt werden, kann bis zu 40 Prozent der Heizkosten sparen.

Welche Energieform ist die günstigste? Nur individuelle Beratung hilft weiter

Welche Heiz- und Energieform die günstigste und geeignetste ist, hängt von vielen Faktoren und individuellen Rahmenbedingungen ab. Bei der Entscheidung helfen die Profis der Energieberatung. In der Wien Energie-Welt Spittelau bietet Wien Energie kostenlose Beratungsgespräche und umfassende, individuelle Energie-Coachings. Anmeldungen sind ganz einfach online unter www.wienenergie.at/reservierung-energieberatung möglich. Weitere Tipps rund ums Energiesparen und energieeffizientes Heizen gibt es außerdem in der Wien Energie-Erlebniswelt, am Wien Energie-Blog unter
https://blog.wienenergie.at/bewusst-sparen/ und auf
www.energieleben.at

Medialink

PIN-Code: Q6YL0
http://mediathek.wienerstadtwerke.at/pindownload/login.do?pin=Q6YL0

Alle Fotoinformationen finden Sie im Downloadbereich (Quelle, Copyright, Bild-Beschreibung). Bitte wählen Sie das Format entsprechend Ihrem Verwendungszweck aus. Wir empfehlen einen Download im Originalformat.

Über Wien Energie

Wien Energie ist der größte regionale Energieanbieter Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als zwei Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffentliche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Strom, Erdgas und Wärme. Die Strom- und Wärmeproduktion stammt aus Abfallverwertung, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und aus erneuerbarer Energie wie Wind-, Wasser- und Sonnenkraft sowie Biomasse. Wien Energie setzt stark auf dezentrale Erzeugung und Energiedienstleistungen. Informationen zum Unternehmen finden Sie online unter www.wienenergie.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Boris Kaspar
Unternehmenssprecher Wien Energie
+43 (0)1 4004-74201
boris.kaspar@wienenergie.at
www.wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001