Thomas Schaden zum Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer NÖ gewählt

St. Pölten (OTS) - Bei der Präsidiumssitzung der Wirtschaftskammer Niederösterreich am 8. November wurde KommR Thomas Schaden einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt. In der WKNÖ war er bisher als Spartenobmann-Stellvertreter im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft sowie als Branchenvertreter für die Gastronomie, die Handelsagenten sowie den Papier- und Spielwarenhandel tätig.

„Als Vizepräsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich werde ich mich dafür einsetzen, dass die soziale Sicherheit der Unternehmerinnen und Unternehmer, vor allem bei Krankheit, gestärkt wird und die Einpersonenunternehmen sowie die kleinen und mittleren Betriebe faire Chancen im Wettbewerb vorfinden. Sie müssen von Auflagen entlastet und bei Investitionen mehr unterstützt werden“, erklärt Thomas Schaden.

Er wurde im September 2017 zum Präsidenten des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Niederösterreich (SWV NÖ) gewählt.
Der 55-jährige Unternehmer aus Katzelsdorf (Bezirk Wiener Neustadt) ist Gründer und seit 1999 Geschäftsführer der TS Handelsagentur & Werbeartikel GmbH. Zugleich ist er als Berater im Tourismus tätig.

Er folgt KommR Günter Ernst nach, der neun Jahre lang als WKNÖ-Vizepräsident für die niederösterreichische Wirtschaft arbeitete und nun seine Tätigkeit beendete.
„Ich danke Günter Ernst für seine engagierte Arbeit für die Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer und die Wirtschaft in den Regionen. Er hat damit viel für die Betriebe bewegt“, würdigt Thomas Schaden die Tätigkeit seines Vorgängers.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Niederösterreich (SWV NÖ)
3100 St. Pölten, Niederösterreich-Ring 1a
Tel. 02742 2255 400
0664 4118394
noe@wirtschaftsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002