Wien: Festnahme nach mehreren Einbrüchen

Wien (OTS) - Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es dem LKA Außenstelle West (Gruppe Huber), mit Unterstützung der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), drei Einbrecher (52, 48, 46) festzunehmen. Die Männer brachen dabei, ohne Spuren zu hinterlassen, Fahrzeuge auf in denen sich Hausschlüssel und Hinweise zu den Wohnadressen der jeweiligen Opfer befanden. Nachdem die Tatverdächtigen in die einzelnen Wohnungen und Häuser eingebrochen waren, legten sie die Schlüssel wieder zurück in die Fahrzeuge. Bislang konnten die Ermittler dem Einbrechertrio sechs Fakten in den Bezirken Penzing, Ottakring, Hernals und Döbling nachweisen. Die Schadenssumme beläuft sich momentan auf mehr als € 135.000,00. In den Wohnungen der Männer konnten die Beamten Einbruchswerkzeug und Diebesgut sicherstellen. Die Tatverdächtigen sind teilweise geständig und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft in der Justizanstalt Josefstadt.

Präventionstipps zur Vorbeugung von Pkw-Einbrüchen:

  • Lassen Sie keine Gegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen. Ein Auto ist kein Tresor!
  • Nehmen Sie wertvolle und schützenswerte Gegenstände, wie zum Beispiel Ausweise, Kfz-Papiere, Handtaschen, Laptoptaschen, Fotoausrüstung, Mobiltelefone, Navigationsgeräte und ähnliches mit.
  • Sperren Sie ihr Fahrzeug nach jedem Verlassen ab und prüfen Sie nach, ob es tatsächlich versperrt ist.
  • Überprüfen Sie die Schlösser regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit.
  • Sichern Sie auch am Dach montiertes Ladegut.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004