Kurz: Gratulation an Harald Mahrer als Nachfolger von Christoph Leitl als Präsident des Wirtschaftsbundes

Mahrer ist ein innovativer Vordenker mit unternehmerischer Expertise – Danke an Christoph Leitl für die gute Zusammenarbeit

Wien (OTS) - „Ich gratuliere Harald Mahrer herzlich zur bevorstehenden Aufgabe als designierter Präsident des Wirtschaftsbundes Österreich. Mahrer ist ein innovativer Vordenker und Reformer mit Managerqualitäten, der unternehmerisches Denken von der Pike auf gelernt hat. Er wird den Interessen der österreichischen Wirtschaft eine starke Stimme geben“, so Sebastian Kurz, Bundesparteiobmann der Volkspartei. Bewiesen habe er das bereits in den letzten Jahrzehnten als erfolgreicher Unternehmer, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium und zuletzt als Wirtschafts- und Wissenschaftsminister in der Bundesregierung. „Harald Mahrer bringt alles mit, was Österreich braucht, um wieder an die Spitze zu kommen:
Offenheit, Herzblut für die Sache, Inspiration und einen frischen Geist. Christoph Leitl und das Präsidium des Wirtschaftsbundes haben mit viel Sorgfalt die richtige Wahl zur Weiterentwicklung unseres Landes getroffen. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit“, betont Kurz.

Kurz bedankt sich zugleich beim bisherigen Wirtschaftsbund-Obmann Christoph Leitl für die gute Zusammenarbeit: „Ich danke dir für deine gute und konstruktive Arbeit in den vergangenen Jahren.“ Leitl habe die Dinge immer klar beim Namen genannt. So sei er einer der Wenigen gewesen, der frühzeitig darauf hingewiesen hatte, dass Österreichs Wirtschaft im internationalen Vergleich an Boden verliere: „Ich schätze deine deutlichen Worte, das hat Österreich zum Nachdenken und nach vorne gebracht. Viele Reformen und Verbesserungen tragen deine Handschrift. Ich wünsche dir auch alles Gute für deine künftige Aufgabe als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern EUROCHAMBRES. Es ist eine wirkliche Auszeichnung für Deine politische Arbeit und das Vertrauen, das Du Dir in Österreich und international erworben hast, für die Tätigkeit als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern bereits zum zweiten Mal mit überragender Mehrheit gewählt worden zu sein“, so Kurz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: Österreichische Volkspartei, Abteilung Presse. Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001