Klage gegen List und Co eingebracht

Beklagte Parteien sollen Verbreitung haltloser Anschuldigungen einstellen bzw. widerrufen

Wien (OTS) - Die Ithuba Capital AG und Vorstand Willi Hemetsberger haben am 02. November 2017 Klage gegen den Rechtsanwalt Wolfgang List, den Verein Initiative Denkmalschutz, Wolfgang Zinggl und andere Personen eingebracht. Darin wird verlangt, den Beklagten gerichtlich aufzutragen, die haltlosen Anschuldigungen im Zusammenhang mit dem gemeinnützigen Projekt "Ithuba" nicht weiter zu verbreiten und die bereits getätigten falschen Behauptungen zu widerrufen. Entgegen der hanebüchenen Vorwürfe haben Hemetsberger und sein Unternehmen keinerlei strafbare Handlungen zu verantworten.

"Die Behauptungen in der Sachverhaltsdarstellung betreffend meine Person sind ein reines Fantasieprodukt. Sie beruhen auf bloßen Unterstellungen und auf erschreckend schlechter Recherche", sagt Willi Hemetsberger. So handelt es sich bei der Ithuba Capital AG um keinen Immobilieninvestor, wie es in der Sachverhaltsdarstellung behauptet wird. Auch haben weder die Ithuba Capital AG noch Hemetsberger irgendwelche „Gegenleistungen“ für den Verein S2ARCH bzw. dessen Vorstand Christoph Chorherr erbracht. 

Weiteren Schaden von Projekt "Ithuba" abwenden

Mit der eingebrachten Klage möchte Hemetsberger auch weiteren Schaden von dem gemeinnützigen Projekt "Ithuba" abwenden. Er wird auch weiterhin für das Projekt, das vom Verein S2ARCH und dessen Vorstand Christoph Chorherr organisiert und in dessen Rahmen derzeit zwei Schulen für sozial benachteiligte Kinder in Südafrika finanziert und betreut werden, Partei ergreifen und sich bei wohlhabenden Bekannten dafür einsetzen, dass auch sie für diesen guten Zweck spenden. "Ithuba" ist ein zukunftsweisendes Projekt, das nicht zuletzt im Kontext der aktuellen Migrationsproblematik aufzeigt, wie man Hilfe vor Ort effizient und erfolgreich realisieren kann. 

Über die Ithuba Capital AG

Die Ithuba Capital AG („Ithuba Capital”) ist eine private und unabhängige Vermögensverwaltungs- und Beratungsgesellschaft. An den Standorten in Wien und München sind derzeit 30 Fachleute in den Bereichen Asset Management, Risk- und Portfolio Advisory sowie Corporate Finance für institutionelle Kunden tätig. Die Firma wird von der österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) reguliert und hat seit 2008 Kundenvermögen von über EUR 100 Mrd. im Rahmen von Beratungsmandaten betreut. 

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Kapp Strategic Consulting & Responsible Communication GmbH
Mag. Michaela Hebein
Mail: mh@danielkapp.at
Tel: +43 1 23 50 422-70

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DKA0001