ORF III am Freitag: Filmkomödien „Brüder“ und „Brüder II“ mit Böck, Steinhauer und Vitásek

Außerdem: „Stockinger – Mord-Saison im See-Hotel“ mit Karl Markovics

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 3. November 2017, präsentiert ORF III Kultur und Information ab 20.15 Uhr die ersten beiden Teile der „Brüder“-Trilogie von Regisseur Wolfgang Murnberger mit Wolfgang Böck, Erwin Steinhauer und Andreas Vitásek. Zum Abschluss des rot-weiß-roten Filmabends steht ein weiterer Kriminalfall für Bezirksinspektor „Stockinger“ (23.25 Uhr) alias Karl Markovics auf dem Programm.

Der kleine Gauner Ludwig Stadler (Böck), der erfolgreiche Koch Ernst Stadler (Steinhauer) und der introvertierte Krankenpfleger Adrian Stadler (Vitásek) sind Brüder, wie sie ungleicher nicht sein könnten. Ernst muss immer das letzte Wort haben, Ludwig lässt es fast nie dazu kommen, und Adrian steht, wie eh und je, zwischen allen Stühlen. Ohne Vater aufgewachsen, ist ihre Mutter die Einzige, die die Familie zusammenhält. Unglücklicherweise liegt sie todkrank in Leipzig. Die drei Brüder machen sich auf den Weg zu ihr und begeben sich anschließend auf Vatersuche. Eine abenteuerliche Reise voller Höhen und Tiefen beginnt, die die drei Männer schlussendlich erkennen lässt, dass es trotz allem eine feine Sache ist, Brüder zu haben.

In „Brüder II“ (21.50 Uhr) sind bereits vier Jahre vergangen. Ernst hat inzwischen mit einer Kochsendung im Fernsehen Ruhm erworben und lebt von Iris (Susa Meyer), der Mutter seiner Zwillinge, getrennt. Ludwig betreibt ein gutbürgerliches Lokal und Adrian, der mit Ludwig gemeinsam im Haus der Mutter wohnt, hilft in der Küche aus. Das Verhältnis der drei unterschiedlichen Brüder hat sich allerdings wenig verändert – nach wie streiten sie bei jeder Kleinigkeit. Als Adrian die Erlebnisse der gemeinsamen Vatersuche in einem Roman verarbeitet und sich zwischen Ludwig und Iris zarte Bande entwickeln, scheint die Belastbarkeit der Familienbande endgültig ihre Grenzen überschritten zu haben. Obendrein wird Iris erneut schwanger und plötzlich steht die Frage im Raum: Welcher Bruder ist denn nun der Vater?

Abschließend folgt eine weitere Episode der Krimiserie „Stockinger“ mit dem Titel „Mord-Saison im See-Hotel“ (23.25 Uhr). Als Bezirksinspektor Stockinger (Karl Markovics) seine Frau Karin (Anja Schiller) von einem Zahnärztekongress im See-Hotel abholt, bemerkt er einen heftigen Streit zwischen dem Hotelbesitzer Doderer (Rudolf Wessely), dessen Tochter und ihrem Mann. Wenig später findet er Doderer bewusstlos im Wald. Noch bevor er feststellen kann, ob er tot ist, wird auf Stockinger geschossen. Sein Versuch, den Attentäter zu stellen, misslingt, und der mysteriöse Täter kann fliehen. Als Stockinger nach der Verfolgung zurückkehrt, ist Doderers lebloser Körper zunächst verschwunden. Kurze Zeit später findet er ihn wieder – diesmal allerdings ganz sicher tot. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn schon bald wird ein weiteres Familienmitglied tot aufgefunden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003