TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 26. Oktober 2017 von Alois Vahrner "Welche Rolle spielt Österreich?"

Der Nationalfeiertag sollte wie die Koalitionsverhandlungen Anlass sein, über Österreichs künftigen Kurs nachzudenken.

Innsbruck (OTS) - Heute begeht Österreich den Nationalfeiertag zum 53. Mal in seiner heutigen Form. Gefeiert wird er seit 1965, arbeitsfrei ist er seit 1967. Anlass ist das am 26. Oktober 1955 (tags zuvor soll der letzte Besatzungssoldat das Land verlassen haben) in Kraft getretene Bundesverfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität.
Österreich hat sich aus den Trümmern des Zweiten Weltkrieges ausgezeichnet entwickelt – dank amerikanischer Marshall-Plan-Hilfe, aber auch durch echte politische Zusammenarbeit der früher verfeindeten großen Lager, durch große Koalitionen von SPÖ und ÖVP und die Sozialpartnerschaft (Pfeiler der Republik, die sich zuletzt durch lähmende Blockaden selbst in Frage stellten). Seit Längerem zählt das kleine Österreich zu den reichsten, lebenswertesten und sichersten Ländern der Welt.
Österreich spielte als neutrales Land vor allem während des Kalten Krieges eine wichtige Vermittlerrolle zwischen Ost und West, teils (wie etwa beim Iran-Atomdeal) auch noch danach. Teils diente die Neutralität aber auch dazu, sich nicht exponieren zu müssen. Die UNO-Mission am Golan überließ man anderen, das nie gut bestückte Bundesheer wurde ausgehungert.
Das Industrie- und Tourismusland Österreich, das über die Hälfte des Wohlstands der Bevölkerung im Ausland erwirtschaftet, braucht offene (Handels-)Grenzen. Der EU-Beitritt 1995 war diesbezüglich der wichtigste Meilenstein. Zu fragen ist mit Blick auf die schwarz-blauen Koalitionsgespräche auch nach der künftigen Rolle Österreichs innerhalb der EU. Vordenker statt Spätzünder (in Anlehnung an einen FPÖ-Slogan) wäre ein guter Ansatz. Österreich sollte (unabhängig von auch berechtigter Kritik) offensiver Vermittler statt Verhinderer sein, vor allem auch mit Blick auf unsere EU-Ratspräsidentschaft im 2. Halbjahr 2018.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001