AK Niederösterreich unterstützt Qualitätssiegel für 24-h-Betreuung

Gesundheitsexperte Dr. Rupp, MBA: Dient der PatientInnensicherheit und Schutz vor Ausbeutung

St. Pölten (OTS) - Die Niederösterreichische Arbeiterkammer begrüßt das heute von den WK-Fachgruppen „Personenberatung und -Betreuung“ vorgestellte Qualitätssiegel für die 24-h-Betreuung. „Es ist ein dringend notwendiger erster Schritt zur Bekämpfung schwarzer Schafe unter den Vermittlungsagenturen", sagte der Gesundheitsexperte der Niederösterreichischen Arbeiterkammer, Abteilungsleiter Dr. Bernhard Rupp, MBA.  

Die Niederösterreichische Arbeiterkammer wird ihre Expertise im Gesundheitswesen in den weiteren Gesprächen mit der Fachgruppe Personenbetreuung der Wirtschaftskammer Niederösterreich gerne einbringen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden. Bernhard Rupp: „Unser Ziel ist es, dass beide Sozialpartner dieses Qualitätssiegel fortlaufend optimieren und unterstützen. Je mehr Bundesländer sich anschließen umso besser. Eine bundesweite Lösung ist das Ziel.“  

Einen Verbesserungsbedarf ortetet Rupp noch bei der Frage der Lösung von Problemen zwischen Agenturen und KonsumentInnen, insbesondere im Weg der außergerichtlichen Streitschlichtung, die derzeit kaum eingesetzt wird. Hier könnte die AK mit Ihren Konsumentschutz-Know how sehr wirksam helfen. 

Der mit Abstand größere Brocken, so Rupp, wird das Thema Qualität der Aus- und Fortbildung und Sprachkenntnisse der Betreuerinnen sein. Hier wird sich die AK massiv für Verbesserungen einsetzen.

 

 

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung Gesundheitspolitik der Niederösterreichischen Arbeiterkammer, 
Dr. Bernhard Rupp, MBA, Tel. 057171-21251 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0002