Kurz in ÖSTERREICH: "Bei Strache ist starker Veränderungswille da"

"Zwischen ÖVP und FPÖ einige gemeinsame Anliegen"

Wien (OTS) - Dass ÖVP-Chef Sebastian Kurz eine Vorliebe für eine türkis-blaue Koalition zu haben scheint - also für eine Zusammenarbeit mit HC Strache - wird immer deutlicher. Im ÖSTERREICH-Interview (Sonntags-Ausgabe) attestiert Kurz Strache „Veränderungswillen". Kurz: "Was stimmt, ist, dass es zwischen der FPÖ und der Volkspartei einige gemeinsame Anliegen gibt. Ich hab auch im Gespräch mit Heinz-Christian Strache den Eindruck gewonnen, dass bei ihm ein starker Veränderungswille und Gestaltungswille da ist. Aber jetzt gilt: Ich werde diese Gespräche am Sonntag abschließen – und dann Koalitionsverhandlungen mit einem Partner aufnehmen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001